Folge uns!

News

U21 Kader veröffentlicht – “Wir erwarten positive Ergebnisse”

U21 Kader veröffentlicht – “Wir erwarten positive Ergebnisse”

Dieser Tage ist nicht nur die A-Nationalmannschaft im Einsatz, auch die U21 hat wichtige Spiele bevorstehen.

Die U21 reist in zehn Tagen nach Schweden um gegen die dortige U21 zu spielen. Vier Tage später ist die U21 von Montenegro in Sarajevo auf der Grbavica der Gegner. Trainer Slobodan Starčević hat die folgenden Spieler berufen:

Tor: Nikola Ćetković (Borac), Belmin Dizdarević (Sarajevo), Luka Kačavenda (Velež);

Abwehr: Đorđe Milojević (Borac), Adrian Leon Barišić (Osijek, Kroatien), Jovan Pavlović (Rudar Prijedor), Saša Marjanović (Gorica, Kroatien), David Čolić (Leotar), Amar Dedić (Wolfsberger, Österreich), Nenad Nikić (Radnik), Luka Malić (Željezničar);

Mittelfeld: Igor Savić (Zrinjski), Amar Begić (Borac), Andrej Đokanović (Sarajevo), Zvonimir Petrović (Korona Kielce, Polen), Blaž Bošković (GOŠK), Ivan Bašić (Zrinjski), Amar Tahrić (Radnik), Belmin Mešinović (Tuzla City);

Sturm: Amar Memić (NK Bravo, Slowenien), Milan Savić (Čukarički, Serbien), Andrija Drljo (MTK Budapest, Ungarn), Jasmin Osmić (Sloboda), Anes Mašić (Zrinjski), Faris Zubanović (Velež), Daniel Lukić (Široki Brijeg).

In der letzten Länderspielpause haben wir gegen Luxemburg gewonnen, diese Serie möchten wir fortführen, daher freue ich mich auf die Spieler“, sagte U21 Trainer Starčević. Er sagte das Spiel in Schweden wird zwar schwer, jedoch hat die U21 in Zenica gezeigt, dass sie mithalten kann. “Schweden wird sicherlich den ersten Platz behalten wollen. Wir haben jedoch bewiesen, dass wir mithalten können, daher hoffen wir auf ein positives Ergebnis.

Anschließend empfängt man Montenegro, was ebenfalls ein schweres Spiel wird, denn “sie sind eine gute Mannschaft, wir können ein intensives Spiel erwarten“, jedoch liege es an der bosnischen U21 “in den Vorbereitungen die Bedingungen für ein gutes Ergebnis zu stellen.”

Ebenso wie die A-Nationalmannschaft, wird auch die U21 am 8.11. in Bosnien, in dem Fall Zenica statt Sarajevo, die Vorbereitungen aufnehmen. Nach bislang fünf Spielen ist die U21 auf dem fünften von sechs Plätzen und hat fünf Punkte Rückstand auf den zweiten Platz, der noch zur Teilnahme berechtigen würde.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von News