Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Samir Memišević für BNM: “Prosinečk zählt anscheinend nicht auf mich – ich arbeite trotzdem hart.”

Samir Memišević für BNM: “Prosinečk zählt anscheinend nicht auf mich – ich arbeite trotzdem hart.”

Der Verteidiger des niederländischen Erstligisten Groningen, Samir Memišević (25), steigert in letzter Zeit sein Spielniveau im Verein immer mehr und mehr. In der vergangenen Runde wurde er ins Team der Runde mit einer Bewertung von 8.1 gewählt

Memišević spielt primär auf der Position des Verteidigers, konnte in der laufenden Saison aber auch beweisen, dass er im Mittelfeld ein ebenso produktiver Spieler ist. Auch das erzielen von Toren ist keine Hürde für ihn, denn diese Saison schoss er bereits zwei. Eines gegen PSV Eindhoven und am vergangenen Wochenende das zweite gegen NAC Breda.

Interviewer: Abdulah Haznadarević

Im Mai 2016. gabst du dein Debüt für die bosnische Nationalelf und seitdem steigt deine Karriere exponentiell nach oben.

“Was mein Debüt für die Nationalauswahl betrifft, dies war einer der schönsten Momente in meinem Leben. Meine Karriere steigt seit dem Sieg des Cup’s von Bosnien & Herzegowina mit meinem damaligen Verein Radnik Bijeljina Gott sei dank nur nach oben und das macht mich sehr stolz.

Heute bin ich Stammspieler bei Groningen und habe schon satte 73 Partien in etwas mehr als 2 Jahren gespielt. Natürlich gab es da auch einige kleine Verletzungen, aber im Großen und Ganzen war ich weniger als einen Monat “außer Gefecht”.”

Diese Saison bist du einer der Besten im Verein. Du hast einige herausragende Spiele im Mittelfeld hinter dir und konntest sogar zwei Treffer erzielen. Was sagt die Öffentlichkeit in der Niederlande zu deiner Leistung, vor allem die Meinung der Fans?

Was Groningen betrifft wurde ich zum Ersatz-Kapitän ernannt und dies ist für mich eine große Ehre. Die Tatsache allein, dass ich nach nur zwei Jahren ein Anwärter für den Kapitän bin. Ich habe von Journalisten und anderen Personen gehört, dass ich fast sowas wie ein Publikumsliebling bin.

Diese meinen, ich habe ein großes Herz und kämpfe auf dem Spielfeld wie ein Löwe, eine sehr wichtige Sache für jeden Fan.”

Wie zufrieden bist du allgemein mit dem bisherigen Teil der Saison in Groningen, zufrieden mit deiner Leistung?

“Was meine Leistung betrifft sind der Trainerstab und ich sehr zufrieden, jedoch haben wir als Team zu Beginn nicht wirklich gut gespielt. Wir haben uns gebessert. Am Anfang habe ich als Verteidiger agiert, bin jetzt aber im Mittelfeld tätig. Wir haben Probleme, unser Team ist zu jung, aber alles kommt mit der Zeit und ich weiß, dass wir zu unserer alten Form zurückfinden. Wenn dann wenigstens die Tabellenmitte. Die Saison dauert sehr lange.”

Für Samir Memišević öffnen sich die Türen zur Nationalmannschaft?

Nach 14 Runden in der “Eredivise” bildet ihr mit De Grafschap und NAC Breda das Tabellenschlusslicht. Beschreibt die derzeitige Position auf der Tabelle die wirkliche Situation in der sich Groningen gerade befindet. Kann dies in der Rückrunde verbessert werden?

“Meiner Meinung nach ist dies nicht die wirkliche Situation, aber es ist wie es ist. Es liegt an uns, von Spiel zu Spiel uns zu beweisen und zu kämpfen, denn jeder Punkt ist wichtig. Zeit um einige Dinge zu verbessern gibt es, Gott sei Dank.!

Foto: Sportske.ba

In letzter Zeit kursieren einige Gerüchte herum, du würdest bald deine Reihen wechseln. Der Verein Celtic Glasgow aus Schottland wurde oft erwähnt. Wie viel Wahrheit steckt hinter diesen Berichten und besteht generell die Möglichkeit, dass du Groningen im Jänner beziehungsweise im Sommer verlässt?

“Was Celtic betrifft gab es Kontakt, jedoch gibt es noch nichts handfestes. So kann ich gewiss sagen, dass dies nur Gerede ist. Auch andere Vereine sind natürlich im Spiel, da mein Vertrag auch bald abläuft. Groningen möchte jedoch die Zusammenarbeit mit mir bis 2022 verlängern.

Ich werde es mir ganz gut überlegen, alle Optionen überdenken um die bestmögliche Entscheidung zu treffen – für mich und meine Karriere. Zurzeit bin ich hier, überglücklich, und wenn alles passen sollte, bleibe ich vielleicht sogar bei Groningen.”

Steht du in Kontakt zu Coach Robert Prosinečki, verfolgt er deine Spiele und denkst du, dass du Einsätze im Nationaltrikot verdienst?

“Ehrlich gesagt bin ich noch nie mit Coach Prosinečki in Kontakt getreten. Ich denke, das ist nicht so üblich bei uns. Auch mit dem vorherigen Coach hatte ich keinen Kontakt. Offensichtlich rechnet er nicht mit mir und das respektiere ich auch. Ich entscheide nicht, ob ich es verdiene oder nicht, an mir liegt es zu spielen und zu hoffen. Es liegt am Trainerstab, denn diese haben das Sagen.”

Wie bewertest du persönlich die derzeitige Leistung und die Resultate unserer Nationalauswahl?

“Ich bin äußerst Froh, dass wir in der Nations League aufgestiegen sind und einen Schritt in Richtung Europameisterschaft gemacht haben. Vielleicht war das Spiel ab und zu nicht schön, aber was zählt sind die Resultate. Deshalb kann und wird auch keiner je ein schlechtes Wort über die Spieler oder dem Coach verlieren können.”

Wen wir in die Gruppe zur EM-Quali zugelost bekommen haben ist auch schon bekannt. Wo siehst du unsere Nationalelf am Ende der Qualifikation?

“Ich bin davon überzeugt, dass wir es schaffen können. Wir haben eine sehr interessante Gruppe die wir schaffen können. Bezüglich der Qualität gibt es keinen großen Unterschied. Alle Teams konkurrieren zur Teilnahme. Ich denke, dass wir zur EURO2020 fahren, was für Bosnien & Herzegowina ein historisches Ereignis wäre.”

 

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft