Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Sadiković über sein Debüt: “Ich werde das fürs Leben nicht vergessen”

Sadiković über sein Debüt: “Ich werde das fürs Leben nicht vergessen”

Neben Aleksandar Jovičić, Jusuf Gazibegović und Adi Nalić, zählt auch Damir Sadiković zu den Debütanten. Für ihn ein besonderes Spiel und Stadion, denn er ist in der Akademie von Željezničar fußballerisch groß geworden.

Für mich war das Debüt besonders, da ich meinen ersten Einsatz für die A-Nationalmannschaft im Stadion, wo meine Karriere angefangen und viel Zeit verbracht, gegeben habe. Ich werde mich ein Leben lang an diesen Moment erinnern”, so der 26-jährige Mittelfeldspieler von Cracovia (Polen) gegenüber der Seite des Verbands. Nach 54 Minuten war es endlich so weit und Nationaltrainer Ivaylo Petev wechselte ihn für Dino Beširović ein. Mit seinem eigenen Auftritt war er zufrieden, auch wenn es besser geht, wie er selbstkritisch befindet. “Ich denke von meiner Seite aus war alles korrekt. Ich hatte große Lust und einen großen Willen, aber allgemein haben wir in dem Spiel nicht sehr viel gezeigt.”  Er ist, ebenso wie Nalić, der Meinung, dass mehr drin gewesen wäre. “Der Gegner war zielstrebiger, aber sie waren nicht überlegen. Wir hatten auch einige Chancen, aber ein Unentschieden ist vermutlich das gerechteste Ergebnis”, so Sadiković. Bereits am Sonntag im Spiel gegen Dänemark könnte er seinen zweiten Einsatz für die Nationalmannschaft haben.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft