Folge uns!

m:tel Premijer Liga

Marktwertupdate bosnische Liga: Đokanović weiter an der Spitze, Željezničar drastisch abgewertet

Marktwertupdate bosnische Liga: Đokanović weiter an der Spitze, Željezničar drastisch abgewertet

transfermarkt.de hat der bosnischen Premijer Liga nach Saisonende neue Marktwerte gegeben. Dabei hat es insbesondere Željezničar der schlechten Saison entsprechend nach unten gezogen, hingegen Velež und Mladost Doboj-Kakanj dürfen sich über viele Aufwertungen freuen.

Den neuen Marktwerten zufolge ist und bleibt Andrej Đokanović (20) der wertvollste Spieler mit einem Marktwert von 1,5 Mio. €, womit er sich um eine halbe Million Euro steigern konnte. Nachdem er sich in dieser Saison einen Stammplatz im Mittelfeld von FK Sarajevo erkämpft hat, zum besten jungen Spieler der Saison gewählt wurde und sein Länderspieldebüt für die A-Nationalmannschaft gab, ist die Aufwertung folgerichtig.

Auf dem zweiten Platz folgt sein Mitspieler Vladan Kovačević (23). Er steigert seinen Wert um 200.000€ auf die glatte Million, nachdem er in dieser Saison erneut einen Schritt nach vorne in seiner Entwicklung hat machen können, was auch gleich zu Gerüchten um ein Engagement bei Schalke 04 und Rakow geführt hat.

Das Podium wird komplettiert durch Almedin Ziljkić (25), für den es ebenfalls um 200.000€ auf nun 700.000€ geht. Er hatte mit elf Vorlagen und sieben Toren einen großen Anteil an der Meisterschaft von Borac Banja Luka, was bereits zu Beginn der Saison auch mit einem Debüt für die A-Nationalmannschaft belohnt wurde.

Neben einigen Spielern von Borac Banja Luka haben auch viele von Velež Mostar eine Aufwertung bekommen. Allen voran Obren Cvijanović (26), der nun 500.000€ wert ist und bester Torschütze seiner Mannschaft war, die sich nach 33 Jahren wieder für den internationalen Wettbewerb qualifizieren konnte. Seine guten Leistungen in der Liga sind ebenfalls mit dem Länderspieldebüt belohnt worden. Gemeinsam mit dem ewigen Talent Samir Radovac (25/500.000€) belegt er teamintern den ersten Platz des Marktwertrankings.

Nach der katastrophalen Saison ging es für FK Željezničar in Sachen Marktwerte entsprechend nach unten. Von 26 Spielern im Kader konnten lediglich vier ihren Marktwert verbessern, der Rest blieb gleich oder wurde abgewertet. Das ist aber wenig verwunderlich, denn der siebte Platz ist nicht Anspruch von dem Traditionsverein aus der Hauptstadt, womit die Marktwerte folgerichtig nach unten korrigiert werden mussten.

Auch HŠK Zrinjski Mostar hat viele Abwertungen erfahren. Nicht nur landete die Mannschaft auf dem enttäuschenden fünften Platz, sondern insbesondere hinter dem vermeintlich kleineren Lokalrivalen Velež Mostar. Von insgesamt 32 Kaderspielern konnten nur vier ihren Marktwert steigern. Torschützenkönig Nemanja Bilbija (30) ist mit 450.000€ der wertvollste Spieler im Kader.

Erwartungsgemäß verzeichnen die Absteiger Olimpik Sarajevo und FK Krupa schlechtere Marktwerte als zuvor.

Die komplette Liste aller Spielermarktwerte könnt ihr euch hier ansehen.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von m:tel Premijer Liga