Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Futsal – Qualifikation 2022: BiH ist bereit für Nordmazedonien

Futsal – Qualifikation 2022: BiH ist bereit für Nordmazedonien

Nach dem Spiel am 28. Januar gegen Nordmazedonien,  trifft das bosnische Futsal-Team auf Serbien.

Die Futsal Nationalmannschaft Bosnien und Herzegovina bereitet sich auf das erste Qualifikationsspiel für die Euro 2022, gegen Nordmazedonien, vor.

Trainer Ivo Krezo ist angesichts der Leistung und des Einsatzes seiner Mannschaft sehr zufrieden.

„Das Engagement und der Einsatz ist lobenswert. Bislang läuft alles wie geplant. Die Spieler sind soweit alle fit und in einer guten Verfassung und damit können wir sehr zufrieden sein. Wir verstecken uns nich vor der Favoritenrolle im kommenden Spiel. Den Gegner kennen wir schon gut, auch aufgrund vergangener Aufeinandertreffen. Ich wünsche mir dass wir uns weiterhin so gut vorbereiten und den Qualifikations-Zyklus mit einem Sieg eröffnen.“

Nach dem Spiel gegen Nordmazedonien, geht es für das BiH Team weiter nach Novi Sad, wo man auf Serbien trifft.

Sie sind bisheriger Favorit auf den Gruppensieg, auch weil sie sich für die Weltmeisterschaft bereits qualifizierten. Unsere Aufgabe wird es sein, in diesem Spiel unsere Bestleistung abzurufen und das Beste rauszuholen.“  so Krezo.

Anel Radmilovic, Kapitän der Mannschaft, bestätigt, dass die ersten beiden Spiele mit besonderer Motivation angegangen werden.

Wir bereiten uns gut vor und gehen dementsprechend motiviert in die Qualifikationsphase. Ich denke, dass wir in einer ebenbürtigen Gruppe sind, in welcher wir uns tatsächlich für die Europameisterschaft qualifizieren können. Das Training verläuft in einem sehr hohen Tempo, alle sind gesund und bereit. Man merkt, dass in den jeweiligen Clubs gut gearbeitet wird und wir bereits in sehr guter Verfassung angereist sind. Wir haben momentan keine verletzten und wenn wir die Spiele wirklich ernst angehen, können wir viel erreichen. Zuerst geht es gegen Nordmazedonien, zwar sind wir auf dem Papier favorisiert, aber das heißt nichts, wenn wir nicht unser bestes Spiel abrufen. Ziel ist es mit 3 Punkten in das Spiel gegen Serbien zu gehen.”  äußerte sich Radmilović.

Auch Nationalspieler Srđan Ivanković erwartet einen Sieg gegen die Mazedonier.

Wir sind alle gut drauf und am wichtigsten, alle gesund. In dieser Quali haben wir vielleicht eine der günstigsten Gruppen und eine Chance für die Platzierung in diesem großen Wettbewerb. Unser erstes Spiel wird sehr wichtig sein und drei Punkte zu beginn der Qualifikationsrunde würden uns sehr zu Gute kommen. Wir kennen den Gegner, weil wir schon öfter aufeinander trafen. Ich denke dass wir individuell besser aufgestellt sind. Sie spielen allerdings sehr schnell und das kann jeder Mannschaft Probleme bereiten. Es wird nicht leicht, aber ich glaube das wir es schaffen können zu gewinnen.“ so Ivanković.

In der Gruppe 4 ist neben Bosnien, Nordmazedonien und Serbien  noch Rumänien dabei. Für die Europameisterschaft 2022 qualifizieren sich jeweils die besten 8 Teams der jeweiligen Gruppen, ebenso wie die 6 besten Zweitplazierten.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft