Folge uns!

A - Nationalmannschaft

BREAKING NEWS: Demirović muss Nationalmannschaft verlassen – “Ich bin traurig und enttäuscht!”

BREAKING NEWS: Demirović muss Nationalmannschaft verlassen – “Ich bin traurig und enttäuscht!”

Foto: NFSBiH

Ermedin Demirović, welcher als vielversprechender Stürmer unseres Landes bekannt ist, wechselte diesen Sommer zum SC Freiburg in den Breisgau. Dieser erhoffte sich baldig ein A-Nationalmannschafts-Debüt, auf welches er – selbst nach dem Freundschaftsspiel gegen Iran – nach wie vor warten muss.

Demirović wurde vom SC Freiburg nur für das Spiel gegen Iran freigestellt, da die Einreisebestimmungen für Deutschland vorsehen, dass man in Quarantäne muss sobald man aus Bosnien-Herzegowina wieder einreist. Dies war dem Verband unseres Landes auch bekannt, weswegen sie ihm versprachen, dass er dann gegen den Iran Minuten sammeln würde.

Dazu kam es allerdings nicht, was Demirović selbstverständlich nicht gefällt.

“Es war im Vorhinein abgemacht, dass ich nur für das Testspiel bleiben darf, da mir mein Verein nicht erlaubt hat länger zu bleiben um eine lange Quarantäne zu umgehen, da ich für das Spiel gegen Mainz zur Verfügung stehen muss.”, so Demirović und führt fort:

“Die Leute vom Verband waren darüber informiert und wollten, dass ich wenigstens beim Testspiel anwesend bin um Einsatzminuten zu erhalten. Ich war da, allerdings habe ich keine Sekunde gespielt und muss jetzt nach Deutschland zurückfliegen um dort fünf Tage in Quarantäne zu bleiben. Ich bin traurig und enttäuscht, dass ich mein Debüt nicht geben durfte.”, erzählt Demirović exklusiv für BNM.ba.

Wieso Demirović keine Einsatzminute bekommen hat ist weiterhin nicht bekannt.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft