Folge uns!

UEFA Conference League

Borac mit schwerem Los – Sarajevo, Velež und Široki Brijeg mit machbaren Aufgaben!

Borac mit schwerem Los – Sarajevo, Velež und Široki Brijeg mit machbaren Aufgaben!

Heute wurden die ersten Qualifikationsspiele für den neu geschaffenen UEFA Conference League ausgelost, ebenso wie für die Champions League. Während der bosnische Meister Borac Banja Luka ein schweres Los bekommen hat, dürfen sich die drei anderen bosnischen Vertreter berechtigte Hoffnungen aufs Weiterkommen machen.

Nachdem es Borac Banja Luka gewann den Titel zu holen und sich zum Meister zu krönen, darf es die bosnische Liga in der Qualifikation zur Champions League vertreten. Dort wartet mit dem rumänischen Vertreter CFR Cluj eine schwierige Aufgabe. In der letzten Saison spielten die Rumänen bereits international in der Europa League und wurden in einer Gruppe mit AS Rom, YB Bern und CSKA Sofia Dritter. Außerdem ist Cluj sowas wie der FC Bayern München Rumäniens. Am 6.7. oder 7.7. wird das Hinspiel stattfinden, eine Woche später kommt es zum Rückspiel in Banja Luka.

Das Zweitplatzierte FK Sarajevo wird seine erstmalige Teilnahme an der Conference League in Moldawien beginnen. Dort geht es gegen den erst 2005 gegründeten Verein FC Milsami  Orhei. In der abgelaufenen Saison erreichte der junge Verein den dritten Platz. In den 16 Jahren des Bestehens konnten bereits eine Meisterschaft sowie zwei Pokalsiege gefeiert werden. Das Hinspiel wird am 8.7. in Moldawien stattfinden, das Rückspiel auch hier eine Woche später am 15.7. in Sarajevo.

Nach 33 langen Jahren des Wartens darf sich nun auch Velež Mostar auf der internationalen Bühne beweisen. Für sie geht es nach Nordirland zu Coleraine FC, welches laut den Informationen von reprezentacija.ba einen Marktwert von 475.000€ hat. Dennoch gelang es dem vermeintlichen Underdog in der letzten Saison Maribor nach Elfmeterschießen aus der ersten Qualifikationsrunde zu werfen, auch wenn gegen Motherwell dann doch das Aus in der nächsten Runde folgen sollte.

Der letzte bosnische Vertreter heißt Široki Brijeg. Die Mannschaft bekommt den albanischen Vizemeister Vllaznia zu Besuch. Nur aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs wurde die Mannschaft zweiter. Nach neunjähriger Abstinenz sind die Albaner wieder international vertreten und wollen weit kommen, was Široki Brijeg verhindern will.

 

Klicke um zu kommentieren

Mehr von UEFA Conference League