Folge uns!

Allgemein

BNM im Interview mit Andrija Drljo vor dem U21 Spiel gegen Luxemburg

BNM im Interview mit Andrija Drljo vor dem U21 Spiel gegen Luxemburg

Andrija Drljo stellte sich dem BNM Team zu einem kurzen Interview bereit, in dem er nochmal auf das Spiel gegen Italien einging und auch erste Prognosen für morgen gab.

Nun, nach dem Spiel gegen Italien wartet auf euch schon der nächste Gegner bereit. Auch wenn Italien stärker war, hat euch das Tor von Barišić nochmal ins Spiel zurück gebracht und ihr hättet auch fast einen Punkt mitgenommen. 

Wir haben in der ersten Halbzeit gegen Italien noch nicht zu unserem Spiel gefunden. Wir hatten eine Chance, die wir unbedingt hätten nutzen müssen. Wenn du zu Chancen gegen solche Teams kommst, dann darfst du die nicht ungenutzt lassen. Das ist uns leider nicht gelungen.

In der zweiten Halbzeit haben wir angefangen unseren Fußball zu spielen. Wir haben uns mehrere Chancen herausgespielt und uns für eine gute Leistung dann auch belohnt. Im Anschluss an das Tor hatten wir auch noch die große Chance von Dedić, dessen Schuss der Torwart gerade noch so bekommen hat. Alles in allem wäre ein Unentschieden verdient gewesen.

 

Nach 4 Spielen steht ihr relativ enttäuschend in der Tabelle da. Momentan sind wir vorletzter mit lediglich 2 Punkten. Bleibt denn der Eindruck das man hätte mehr erreichen können oder auch müssen?

Man kann immer besser Abschneiden. Wenn jeder einzelne das Maximum aus sich heraus holt dann können wir vieles schaffen. Nichtsdestotrotz werden wir bis zum Ende der Quali kämpfen!

 

Morgen geht es gegen Luxemburg. Diese sind momentan letzter mit nur einem Punkt aus 5 Spielen. Wir gehen morgen als klarer Favorit in das Spiel, aber natürlich müssen wir das auch auf dem Platz zeigen?

Es wird kein leichtes Spiel werden, auch wenn sie momentan letzter sind in unserer Gruppe. Wir müssen von Anfang an da sein und kämpfen um 3 Punkte mitzunehmen.

 

Ihr habt auch viele junge Leute in eurem Team. Man könne annehmen das ihr euch momentan noch einspielt. Was sind denn dann die realen Ziele die man am Ende der Quali erreichen kann?


Ja, wir haben auch junge Spieler, aber unser Ziel ist es dennoch unter die Top-3 zu kommen. Das wird nicht einfach werden, aber wir sind bereit dafür bis zum Ende zu kämpfen.

 

Das BNM-Team wünscht der U21 Bosniens viel Erfolg!

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein