Zrinjski und Zeljeznicar auf dem geteilten ersten Platz – der 22. Spieltag der BHT in der Zusammenfassung

Heute mit Beginn um 15 Uhr fanden sämtliche Begegnungen des 22. und somit auch letzten Spieltags der BHT Premijer Liga statt. Somit stehen die Teilnehmer der Meisterschafts- bzw. Abstiegsplayoffs fest.

Borac Banja Luka 1:1 Mostar

Torschützen: Petar Kunic 1:0 (’84), Pero Stojkic 1:1 (’90)

Zrinjski Mostar konnte zwar seinen ersten Platz verteidigen, jedoch spielte man nur Unentschieden gegen Borac Banja Luka. Aufgrund der besseren Tordifferenz steht der aktuelle Meister auf dem ersten Platz, vor Zeljeznicar. Dabei kann man froh sein überhaupt einen Punkt aus Banja Luka mitgenommen zu haben. Pero Stojkic glich erst in der letzten Spielminute aus.

FK Mladost DK 1:1 GOSK Gabela

Beim Heimspiel gegen die formstarken Gäste kam Mladost DK nicht über ein 1:1 hinaus. Beide Mannschaften haben sich somit für die Abstiegsplayoffs qualifiziert.

FK Sarajevo 0:0 Sloboda Tuzla

Eine erneut enttäuschende Leistung der Hauptstädter. Vor heimischer Kulisse konnte mein gegen den Tabellenzehnten keinen Treffer erzielen. Während sich Sarajevo dennoch für die Meisterschaftsplayoffs qualifiziert, muss Sloboda Tuzla nun gegen den Abstieg kämpfen.

Siroki Brijeg 1:1 FK Krupa

Torschützen: Luka Menalo 1:0 (’17), Slobodan Milanovic 1:1 (’89)

Im sicherlich spannendsten Spiel des 22. Spieltags reichte es auch in Siroki Brijeg nur zu einem Remis. Der wertvollste Spieler der Liga, Luka Menalo, brachte seine Mannschaft in Führung. Lange Zeit sah es nach einem Sieg aus, doch in den letzten Spielminuten gelang Slobodan Milanovic der Ausgleich. Beide Mannschaften werden in den Meisterschaftsplayoffs erneut aufeinander treffen.

Vitez 0:0 Radnik Bijeljina

Torschützen: keine

Überraschung in Vitez: der abgeschlagene Tabellenletzte kommt gegen die favorisierten Gäste aus Bijeljina zu einem Unentschieden. Der Abstiegskampfs zwischen Zenica und Vitez setzt sich in den Abstiegsplayoffs fort. Bijeljina hingegen hat sich mit knappem Vorsprung den letzten Platz in den Meisterschaftsplayoffs gesichert.

Zeljeznicar Sarajevo 3:1 Celik Zenica

Torschützen: Dzenan Zajmovic 1:0 (’20), Vojo Ubiparip 2:0 (’64), Jovan Blagojevic 3:0 (’68), 3:1 Hrustan Kadric (’84)

Den einzigen Sieg an diesem Spieltag fuhr der Rekordmeister aus Sarajevo ein. Vor 2.200 Zuschauern konnte man sich mit 3:1 gegen die Gäste aus Zenica durchsetzen. Nur wegen der schlechteren Tordifferenz (Zrinjski: +22, Zeljeznicar: +21) steht man trotz gleicher Punktzahl auf dem zweiten Tabellenplatz.