Wechselgerüchte: Neue Wende im “Fall Pjanic”?

Der internationale Blätterwald hat vieles in der Sommerpause über Miralem Pjanic und einen bevorstehenden Wechsel geschrieben. Doch nun könnte es alles ganz anderes kommen.

Kaum ein Tag in der Sommerpause verging ohne ein neues Wechselgerücht über Miralem Pjanic. Von Real Madrid, FC Barcelona, Manchester City bis hin zum FC Chelsea wimmelte es nur so von potentiellen neuen Arbeitgebern für den bosnischen Nationalspieler. Als Nachfolger von Pjanic bei Juventus Turin wurde der serbische Nationalspieler Sergej Milinkovic-Savic gehandelt.

Doch nun könnte es zu einem ganz anderem Szenario kommen. Wie diverse internationale Medien übereinstimmend berichten, steht bei Juventus Turin nach der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo die Verlängerung des Vertrages von Miralem Pjanic zuoberst auf der Prioritätenliste. Zurzeit soll der Bosnier geschätzte 4.7 Mio. Euro jährlich verdienen. Die neue Vertragsunterzeichnung und der Verbleib bei der “Alten Dame” soll ihm mit einer markanten Gehaltserhöhung schmackhaft gemacht werden.