Folge uns!

Allgemein

VRANJEŠ ÜBER SEIN TATTOO: Ich bereue nichts, das ist meine Einstellung und niemand kann mir was anderes aufzwingen

VRANJEŠ ÜBER SEIN TATTOO: Ich bereue nichts, das ist meine Einstellung und niemand kann mir was anderes aufzwingen

Jeder erinnert sich an die damalige Geschichte vor dem Spiel gegen Israel, bei welchem Ognjen Vranješ die Tage davor mit einem Tattoo der RS (Republika Srpska) Grenze am linken Oberarm gesehen wurde. Dieser erntete einen riesigen Shitstorm und ist sogar weiterhin Zielscheibe der BHFanaticos Ultragruppe.

Nun hat sich Ognjen Vranješ bei “Telegraf.rs” über sein Republika Srpska Tattoo geäußert.

“Ich bereue nichts! Das ist meine Einstellung, keiner kann mir was anderes aufzwingen. Fremde Leute respektiere ich, meine Leute liebe ich.”, so Vranješ im Telegraf. Desweiteren deckt er auf, dass er mit einigen Nationalspielern auf Grund des Tattoos Probleme hatte.

“Mit einigen von ihnen hatte ich ernsthafte Probleme. Nichts destotrotz, diese habe ich auf meine bekannte Art und Weise gelöst. Das liegt jetzt alles hinter uns, alles ist in Ordnung. Džeko? Ich kenne ihn seit dem ersten Mal, als ich zur Nationalmannschaft kam. Was soll man über so einen Menschen sagen, der so eine fantastische Karriere sich aufgebaut hat?”

Zudem hat Vranješ auch noch lobende Worte für unseren Nationaltrainer, Robert Prosinečki, gefunden.

“Er ist ein guter Mensch, genauso wie er ein guter und großartiger Spieler war. Man kann immer auf ihn zählen, da er sich uns immer zur Verfügung stellt. Er hat eine tolle Atmosphäre in der Nationalmannschaft geschaffen. Die Resultate bestätigen seine Arbeit, denn wir sind erster in der Nations League Gruppe.”

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein