Folge uns!

News

Višća: “Wir sind wie Bayern, vielleicht das türkische Leicester!”

Višća: “Wir sind wie Bayern, vielleicht das türkische Leicester!”

Foto: sportarena.hr

Nach neun Spieltagen belegt Istanbul Basaksehir den ersten Platz der türkischen Süper Lig. Besonders bemerkenswert aus bosnischer Sicht: wie in beinahe jedem Spiel zeigte Edin Višća wieder eine ansprechende Leistung. Gestern gelangen ihm zwei Tore und eine Vorlage beim 5:1 – Sieg gegen Akhisar. Bislang steht er bei wettbewerbsübergreifend sechs Toren.

“Es läuft gut bei uns. Es ist eine schöne Momentaufnahme, dass wir uns an der Spitze der Tabelle befinden, noch vor den anderen großen Vereinen in der Türkei. Wir bleiben trotzdem auf dem Boden und verfallen nicht in Euphorie. Ich weiß nicht ob wir bereits das türkische Leicester sind oder es werden könnten, aber neben den Bayern haben wir die wenigsten Gegentore kassiert (5)”, sagte er gegenüber der Anadolu Agency.

“Für uns ist es am wichtigsten, dass wir sowohl vorne als auch hinten gut sind. Wir sind eine Mannschaft, die sehr viel läuft und das ist der Schlüssel zum Erfolg. Die beiden vorherigen Spielzeiten haben wir jeweils auf dem vierten Platz beendet. Wir sind nun erster und verspüren keinen Druck. Wir analysieren jedes Spiel gründlich und gehen dementsprechend vorbereitet auf den Platz. Der gestrige Erfolg gegen Akhisar ist bereits Geschichte, wir denken nur an das Derby gegen Galatasaray.”

Doch trotz all dem käme ein Gewinn der Meisterschaft einer Sensation gleich. Machte man vor wenigen Jahren erst den Einzug in die Süper Lig perfekt, ist man nun eine Top Mannschaft geworden – die dritte in Istanbul, neben Galatasaray, Fenerbahce und Besiktas.

“Wie ich bereits sagte ist es von Vorteil, dass wir keinen Druck spüren. Wir werden alles geben um da zu bleiben, wo wir sind. Unsere Konkurrenten sind Besiktas und Galatasaray. Fenerbahce ist schlecht gestartet. Besiktas spielt in der Champions League, bald auch im türkischen Pokal. Wir haben die Chance Meister zu werden, aber unser Ziel bleibt es uns für Europa zu qualifizieren.”

Klicke um zu kommentieren

Mehr von News