Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Visca für “TM.de”: “Deswegen lehnte ich das Angebot von Sevilla ab!”

Visca für “TM.de”: “Deswegen lehnte ich das Angebot von Sevilla ab!”

Unser Nationalspieler Edin Visca hat für das Internetportal von “Transfermarkt.de” ein Interview gegeben in dem er über seinen Erfolgt, den Aufwärtstrend von Basaksehir sprach aber auch über die letzte Transferperiode, wo er ein Angebot vom Europa-League Sieger FC Sevilla ablehnte.

Transfermarkt.com.tr: Herr Visca, seit dem 4. Spieltag führen sie mit Basaksehir die Süper Lig an und sind noch unbesiegt. Haben Sie vor der Saison an solch einen Lauf geglaubt?

Visca: Jeder in unserem Team wollte bessere Leistungen abliefern als im letzten Jahr und da wurden wir Vierter. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass wir das bislang geschafft haben. Vor der Saison hatten wir Platz eins bis vier im Visier.

 

Transfermarkt.com.tr: Was zeichnet das Spiel von Basaksehir aus?

Visca: Unser kollektives Mannschaftsspiel ist hier der entscheidende Faktor. Wir haben ein kompaktes Team, bei dem jeder jedem hilft. Wenn ein Spieler einen Fehler macht, bügeln das zwei andere wieder aus.

 

Transfermarkt.com.tr: Beschreiben Sie bitte die Stimmung im Team.

Visca: Es herrscht eine tolle Atmosphäre innerhalb der Mannschaft. Sowohl auf dem Platz als auch abseits davon. Jeder arbeitet hart und selbst unsere Freizeit verbringen wir gemeinsam.

 

Transfermarkt.com.tr: Im Gegensatz zu einigen anderen Süper Lig-Vereinen hat Basaksehir den Ruf eines sehr professionell geführten Klubs…

Visca: Jeder weiß, was er zu tun hat. Da jeder seinen Job gut macht, sind wir mittlerweile eine Mannschaft, die oben mitspielt. Ich habe mit meinem Verein nicht nur Höhen, sondern auch Tiefen erlebt. Wie wir diese gemeistert haben, ist für jeden Klub ein gutes Vorbild. Zudem bekommen auch junge Spieler bei uns viele Chancen und eine gute Perspektive für Ihre Karriere. Zurzeit spielt mit Cengiz Ünder zum Beispiel eines der größten türkischen Talente bei uns.

 

Transfermarkt.com.tr: Gegen die drei größten türkischen Klubs holten Sie insgesamt sieben Punkte, das Hinrunden-Restprogramm ist tabellarisch gesehen eher leicht. Ist die erste Herbstmeisterschaft der Klubgeschichte eingeplant?

Visca: Wir dürfen nicht abheben. Das weiß die Mannschaft und unser Trainer erinnert uns immer wieder daran. Er gibt uns aber auch sehr viel Selbstvertrauen, das macht sich auf dem Platz bemerkbar.

 

Transfermarkt.com.tr: Als Sie 2011 von Zeljeznicar zu Basaksehir wechselten war an solche Höheflüge noch nicht zu denken. Wie kam es damals zu dem 400.000 Euro teuren Transfer?

Visca: Ich habe mit meinem alten Verein ein Testspiel gegen Basaksehir bestritten. In dieser Partie habe ich sehr gut gespielt und nach dem Schlusspfiff hat mich Abdullah Avci (Trainer von Basaksehir) unter Vertrag genommen. Es ging alles sehr schnell.

Transfermarkt.com.tr: Damals lag Ihr Marktwert in der Transfermarkt-Datenbank bei 300.000 Euro. Heute beträgt er 7,75 Millionen Euro – Tendenz steigend. Haben Sie diese Entwicklung verfolgt?

Visca: Wie jeder andere professionelle Fußballspieler verfolge ich die Marktwerte. Ich lese auch eure Nachrichten und informiere mich regelmäßig in den Foren. Mich macht es sehr glücklich, zu sehen, wie mein Marktwert sich positiv entwickelt hat und es ist mein Ziel, diesen weiter zu steigern.

 

Transfermarkt.com.tr: 2013 sind sie mit Basaksehir abgestiegen, hielten dem Verein trotzdem die Treue. Dachten Sie damals über einen Abschied nach?

Visca: Nach dem Abstieg kam der Präsident zu mir und sagte, dass man den direkten Wiederaufstieg plane. Ich habe mir das ganze Projekt angehört und entschied mich dazu, den Verein doch nicht zu verlassen. Das Interessante an der Sache ist, dass ich als Spieler aus der 2. türkischen Liga trotzdem an der Weltmeisterschaft teilgenommen habe.

 

Transfermarkt.com.tr: Ihre beste Saison spielten Sie 2015/16 mit 17 Toren und sechs Vorlagen, im Vorjahr waren es noch acht Tore und vier Vorlagen. Wie kam es zu dieser Leistungsexplosion?

Visca: Ich mache es an unserer gesamten Mannschaft fest. Unser Trainer hat in den vergangenen Jahren ein sehr gutes Kollektiv geformt. Wenn meine Mannschaftskameraden alles geben und ihre Leistung bringen, dann werde ich automatisch besser.

 

Transfermarkt.com.tr: Sie zogen das Interesse des FC Sevilla auf sich. Der Klub gab ein Angebot in Höhe von 6,5 Millionen Euro für sie ab. Auf Berichte über Ihren Abschied reagierten Sie mit einer für viele überraschenden Vertragsverlängerung. Wie kam es dazu?

Visca: Ich bin in jungen Jahren hergekommen und habe mich schnell entwickelt, parallel hat sich auch Basaksehir sehr gut entwickelt. Der Vorstand und ich haben uns hingesetzt und über alles gesprochen und ich wollte weiterhin Teil des Projektes sein.

 

Transfermarkt.com.tr: Interessieren Sie sich für den deutschen Fußball?

Visca: Ja, ich verfolge die Bundesliga. Die anderen Ligen sollten sich sehr viel von der Bundesliga abgucken, weil so gut wie jeder Verein drei, vier Spieler hat, die erst 18 oder 19 Jahre alt sind.

 

Transfermarkt.com.tr: Welchen Klub unterstützen Sie?

Visca: Ich bin zwar ein riesen Sympathisant des FC Valencia, aber wenn wir über die Bundesliga sprechen, dann würde ich Borussia Dortmund sagen. Sie haben sehr tolle Fans. Ich verfolge und unterstütze natürlich auch meine Nationalelf-Kollegen Ibisevic, Kolasinac und Bicakcic.

 

Transfermarkt.com.tr: Welche Liga passt am besten zu Ihrem Spielstil?

Visca: Die spanische Liga.

 

Transfermarkt.com.tr: Vielen Dank für das Gespräch und viel Glück im Titelrennen.

 

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft