Folge uns!

Allgemein

Vedad Ibisevic: Fußballer verdienen zu viel?

Vedad Ibisevic: Fußballer verdienen zu viel?

Der bosnische Nationalspieler sowie Stürmer von Hertha BSC, Vedad Ibisevic befindet sich mit seinem Verein zur Zeit im Trainingslager in Bad Saarow.

Gegenüber dem Sportportal Kicker.de äußerte sich Vedad Ibisevic über die sehr harte Arbeit eines Fußballspielers.

“Wenn ich gerade jetzt bei dem Pensum im Trainingslager höre, dass Fußballer zu viel verdienen, verstehe ich das nicht. Es ist ein harter Job. Eine gute Saison zu spielen, ist schwer, aber eine Karriere über zehn Jahre in der Bundesliga zu erreichen bedeutet sehr, sehr harte Arbeit”, sagte der bosnische Nationalspieler, Vedad Ibišević  gegenüber dem “kicker”

Der Verein aus Berlin wird in der nächsten Saison besonders gefordert sein. Hertha BSC wird erstmals nach 7 Jahren europäisch Spielen.

“Es gibt genügend Beispiele aus der Vergangenheit, die uns eine Warnung sein müssen. Es könnte durchaus eine schwierige Saison für uns werden. Wir haben keine Erfahrung, wir müssen lernen, aber es liegt alles an uns. Wenn wir uns schnell zurechtfinden, können wir trotzdem eine gute Saison spielen”, sagte Ibisevic.

Über ein Saisonziel für die kommende Bundesliga Saison wollte sich Ibisevic nicht äußern. Jedoch erwartet der Hertha BSC Kapitän, dass Vereine wie Schalke, Leverkusen oder Gladbach, die letztes Jahr geschwächelt haben stark zurückkommen werden. Zudem kehren Hannover und Stuttgart in die 1.Bundesliga zurück, aus dem Grund wird die Liga noch ausgeglichener und eine Prognose ist schwierig.

Was jedoch die Europa League betrifft würde Ibisevic deutlicher.

“Ich würde gerne die Gruppenphase überstehen. Schöne Reisen allein reichen ja auch nicht. Es hängt natürlich auch von der Auslosung ab, aber wir wollen so viel mitnehmen wie möglich.”

Mit den Neuzugängen wie Matthew Leckie, Karim Rekik und Davie Selke zeigte sich der Stürmer zufrieden. “Wir haben gute Spieler bekommen, die Qualität haben, sonst wären sie nicht gekommen. Jetzt geht es darum, die Jungs so schnell wie möglich zu integrieren, damit sie uns schnell weiterhelfen.”

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein