Folge uns!

News

Stjepan Radeljić für BNM: “Wir alle hoffen auf eine Teilnahme an der EURO!”

Stjepan Radeljić für BNM: “Wir alle hoffen auf eine Teilnahme an der EURO!”

Interviewer und Autor: Abdulah Haznadarević

Das bosnische U21-Nationalteam empfängt am 23. März die walisische Nationalmannschaft in einem sehr wichtigen EM-Quali Spiel. Vier Tage später gastieren unsere “Lilien” bei Liechtenstein in Vaduz.

Stuttgart-Verteidiger und U21-Nationalspieler Stjepan Radeljić nahm sich die Zeit und sprach für unser Portal über die kommenden Partien, dem VfB Stuttgart, aber auch der Frage: Bosnien & Herzegowina oder Kroatien?

Herzlichen Dank Stjepan für die von dir entwendete Zeit für unser Gespräch. In den kommenden 7 Tagen werdet ihr zwei wichtige Spiele im Rahmen der EM-Quali bestreiten, diese sind das Heimspiel gegen Wales in Zenica und die Auswärts-Partie gegen Liechtenstein in Vaduz. Welche Bedeutung tragen diese Partien mit sich in Anbetracht genommen, dass das Hinspiel gegen Wales mit 0:4 für Bosnien & Herzegowina ausging?

“Ja, am Freitag spielen wir gegen Wales und ich denke, dass dieses Spiel im Vergleich zum Hinspiel anders wird. Das Hinspiel gewannen wir mit 0:4. Wir wissen, dass die Waliser ein qualitatives Team sind und sehr gute Spieler haben. Wir unterschätzen diese auf keinen Fall. Wir wissen, dass dieses Spiel schwer wird, wir versuchen aber wie immer alles von uns zu geben um das Spiel zu gewinnen“, sagte Radeljić

Glaubst du persönlich, dass ihr an der EM teilnehmen könnt? Es sind immerhin Teams wie Portugal mit euch in der Gruppe, nicht zu vergessen die Erstplatzierten Jungs aus Rumänien welche in 6 Partien keine einzige Niederlage hinnehmen mussten.

„Wir haben keine leichten Gruppengegner. Dennoch sind wir alle fest davon entschlossen an der EM teilzunehmen und das ist auch unser Ziel. Wenn wir so weitermachen wie bisher, werden wir uns alle sehr freuen“, sagte der junge Innenverteidiger des VfB Stuttgart.

Foto: pprmediarelations.ch

Mit welchem Spieler verstehst du dich am besten bzw. wie ist die Atmosphäre zurzeit im Team.

„Ich möchte keinen ausschließen. Im Team atmet der Eine für den Anderen und so bleibt es auch bis zum Ende. Die Atmosphäre ist echt super, nach den Siegen gegen Portugal und Wales freuen wir uns auf jedes Training und jeder Versammlung“, sagte uns der offenkundig aufgeregte Radeljić vor den kommenden Aktivitäten der Nationalelf.

Seit 2016 spielst du für die zweite Auswahl des VfB Stuttgart. Hoffst du auf eine baldige Einberufung in das „A“ Team bzw. fühlst du dich schon bereit um solch einen Schritt zu wagen?

„Richtig. Seit zwei Jahren bin ich in Stuttgart und habe schon unzählige Trainingseinheiten mit der Kampfmannschaft verbracht und bin für einen Übergang auf ein noch höheres Niveau in meiner Karriere bereit. Ich hoffe, dass dies so früh wie möglich passiert“, sagte der 20-jährige.

Du spieltest für die U19-Auswahlen Bosnien & Herzegowinas und Kroatiens. Zudem hast du bereits sieben Partien für die U21-Nationalmannschaft Bosniens absolviert. Für welches Land würdest du dich bei einer gleichzeitigen Einberufung des kroatischen und bosnischen „A“-Nationalteams entscheiden?

„Ich habe mich bereits für Bosnien & Herzegowina entschieden und mir gefällt es hier. Ich denke überhaupt nicht an Kroatien und werde es auch nicht falls es zu einer Entscheidung kommen sollte. Ich habe Bosnien gewählt und ändere dies auch nicht“, so Stjepan Radeljić zur Schlussfrage des Interviews für BNM.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von News