Stellungnahme: N/FSBiH äußert sich zu dem Vorfall in Široki Brijeg!

Wer spielt heute? (19.05.2017)
Mai 18, 2017
Nach dem Cup-Finale: Morddrohungen für Crnkić, Rustemović zuhause attackiert!
Mai 18, 2017

Stellungnahme: N/FSBiH äußert sich zu dem Vorfall in Široki Brijeg!

Foto: reprezentacija.ba

Das Cup-Finale eines jeden Landes ist eine Feierlichkeit. Es scheint, als sei dies in unserem Land nicht der Fall und dies bestätigen die Vorfälle beim Final-Rückspiel des bosnischen Cups zwischen Širok Brijeg und FK Sarajevo.

Der N/FSBiH schrieb auf seiner Homepage folgendes:

Ein großes Finale, welches ein Feiertag im Fußball sein sollte, wurde in etwas abscheuliches verwandelt, worin sich unzivilisierte Personen beteiligt haben. Vulgäre und nationalistische Beleidigungen, Rassismus und Randale, Pfiffe gegenüber der Landeshymne sind einige der am meisten unerwünschten Dinge im Fußball. Darüber kann man nicht einfach so wegsehen.

Der bosnische Fußballverband von Bosnien und Herzegowina wird und kann gegenüber Aussagen wie „Za dom spremni“, Töte den Balija“ und allen anderen Beleidigungen schweigen. Diese haben keine Gemeinsamkeit mit dem Fußball.

Der Verein „NK Široki Brijeg“ sowie seine Akteure, Fans, Spieler, Helfer usw. stehen nun im Schein eines absoluten unsportlichen und frustrierenden Verhaltens.  Die zuständigen Personen des Verbandes werden rechtmäßig alles notwendige unternehmen, was die FIFA für solche Vorfälle vorgeschrieben hat zu tun. Dafür müssen schwere rechtliche Geschütze aufgefahren werden.

NS/FS BiH wird weiter an einer Ausarbeitung schönerer und besserer Ambiente für kommende Fußballevents des Landes arbeiten, so auch für weitere Cup-Finals. Bosnien und Herzegowina ist ein Land für uns alle!