Folge uns!

News

Sport-BILD: Drei Bosnier unter den zehn größten Rüpeln der Bundesliga

Sport-BILD: Drei Bosnier unter den zehn größten Rüpeln der Bundesliga

Mike Frantz, ehemaliger Bundesliga-Spieler, hat für die Sport-BILD seine TOP10-Liste der Rüpeln in der Bundesliga präsentiert.

Zu seiner Zeit war Frantz ein unbeliebter Gegenspieler, er wurde auch als der “Bad-Boy” des deutschen Fußballs genannt. Genau so wie die Liste der Spieler die seiner Meinung nach zu den TOP10 gehört. Interessant ist dass er hierbei drei Bosnier unter den TOP10 platziert, wenn man es auch genau nimmt vier, bloß dass Haris Seferovic für die Schweiz spielt und nicht für unsere Nationalmannschaft. [Belegt den 8. Platz auf der Liste].

Auf Platz 10 landete Ermin Bicakcic, mit folgender Erklärung:
Frantz: „Kompromisslos, der Mann fürs Grobe. Einer, gegen den man nicht gern in den Zweikampf geht“

Auf Platz 7 ist der aktuelle Kapitän der Hertha, Vedad Ibisevic:
Frantz: „Einer, der keinen Zweikampf, aber auch keine Konfrontation scheut. Er gestikuliert viel, beschwert sich oft.“

Und auf Platz 1 sieht er Emir Spahic:
Frantz: „Gegen diesen Verteidiger hast Du als Stürmer null Komma null Spaß! Er reagiert ab und zu einfach über und setzt dann manch überharte Attacke.“

Grundsätzlich habe er aber Verständnis für jeden Spielertypen:

„Was auf dem Platz passiert und natürlich auch mal überhart ist, ist das eine. Aber abseits des Feldes sind das meist trotzdem korrekte Typen. Jeder hat halt seine Mittel. Und seine Aufgaben: Die einen sind die Filigran-Techniker, stehen für attraktiven Fußball. Die anderen sind aber genauso wichtig. Diese Jungs wollen auch mit jeder Faser ihres Körpers gewinnen. Und gehen dafür schon mal über die Grenzen.“

Auf der Liste sind unter anderem auch noch Spieler wie Arturo Vidal, Frank Ribery oder Kyriakos Papadopoulos.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von News