Folge uns!

Allgemein

Sejad Salihović soll trotz starker Leistungen keine Zukunft mehr bei St. Gallen haben!

Sejad Salihović soll trotz starker Leistungen keine Zukunft mehr bei St. Gallen haben!

Ein klassischer Fall von “neuer Trainer – neues Glück”: Seit Trainer Giorgio Contini das Amt vom geschassten ex-Bundesliga Trainer Joe Zinnbauer übernommen hat, finden Sejad Salihović und sein FC St. Gallen zu neuer Stärke zurück. Doch diese Freude könnte nur von kurzer Dauer sein.

Der FC St. Gallen mit Sejad Salihović siegte an diesem Wochenende erneut. Gegen Vaduz, dem ex-Verein vom neuen Trainer Giorgio Contini, siegten die Ostschweizer aus St. Gallen mit 2:0. Mit dabei über die vollen 90 Minuten war auch Sejad Salihović, der unter dem neuen Trainer so langsam aber sicher zur alten neuen Stärke zurückfindet.

Das schweizer Nachrichtenportal “St. Galler Tagblatt” analysierte die Arbeit des neuen Trainers und das Spiel und fand nur lobende Worte für den ehemaligen bosnischen Nationalspieler. Die Präsenz von Salihović in der ersten Halbzeit und sein Einfluss in die Offensivaktionen waren prägnant. Das Spiel sei der “Match der Alten” gewesen, in dem neben Barnetta, Salihović, Mutsch und Haggui glänzten. An diesem “Korsett” können sich die jungen Spieler des Vereins aufrichten.

Es ist bekannt, dass der Mittelfeldroutinier Mario Mutsch den Verein verlässt. Anscheinend soll es aber auch für Salihović keine Zukunft mehr in St. Gallen geben.

 

 

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein