Folge uns!

Allgemein

S. LULIĆ: Wir können uns mit Ukraine, Finnland, Kasachstan messen

S. LULIĆ: Wir können uns mit Ukraine, Finnland, Kasachstan messen

Nach beinahe einem Jahr verletzungsbedingter Pause kehrte Senad Lulić (35) zurück aufs Spielfeld. Seither konnte er bereits in zwei Spielen Einsätze verbuchen. Dieser wurde vor seiner Verletzung ebenfalls von Prosinečki zurück in den Kader berufen, fiel dann allerdings für mehrere Monate aus und konnte dadurch kein Comeback für die Nationalmannschaft feiern.

Im Interview mit Dnevni Avaz meldete sich Lulić angesichts der aktuellen Lage wieder und beurteilte ein mögliches Comeback, sowie die aktuelle Situation.

“Ihr könnt mir glauben, so weit nach vorne schaue ich nicht. Ich muss ehrlich sein, in letzter Zeit habe ich überhaupt nicht an Spiele für die Nationalmannschaft gedacht. Das Wichtigste für mich ist es hauptsächlich, dass ich jetzt wieder vollkommen fit bin und wieder am Spielfeld stehe, sowie dass ich wieder regelmäßig spielen will. Was die Zeit mit sich bringt, weiß ich leider nicht. Ich wollte damals der Nationalmannschaft in den PlayOffs aushelfen, aber am Ende wissen wir wie es ausging. Jetzt haben wir einen neuen Trainer und neue Spieler.”, so Lulić.

Unser Nationalteam befindet sich immer noch in einer schwierigen Situation. Nachdem wir in den 4. Lostopf gefallen sind, gab es nun auch die bekannte Thematik rund um den Trainerposten. Für eine gesunde Zukunft wäre Lulićs Auftreten in der Nationalmannschaft ein idealer Wegweiser.

“Das Absteigen in den 4. Lostopf ist eine relative Sache. Natürlich ist Frankreich der größte Favorit in unserer Gruppe (zur Qualifikation für die WM 2022 in Qatar, Anm.d.Red.), aber ich denke, dass wir definitiv die Qualität besitzen um uns mit den restlichen Gegnern problemlos zu messen. Natürlich braucht es etwas mehr als nur Erfahrung, da reicht nicht nur meine Erfahrung, oder eine Erfahrung eines anderen. Da müssen alle Sachen perfekt funktionieren.”

“Über all diese Sachen will ich allerdings noch nichts sagen, weil wir nun einen neuen Nationaltrainer haben. Jeder verdient eine Chance, dann werden wir auch sehen, wie weit wir letztendlich kommen werden. Das Wichtigste sind die Ergebnisse. Was die Nationalmannschaft angeht, werden wir sehen..”

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein