Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Rückblick: Austria Wien lehnte einen Transfer von Dzeko ab!

Rückblick: Austria Wien lehnte einen Transfer von Dzeko ab!

Eine interessante Geschichte vor dem heutigen Duell zwischen der Austria und Rom kommt wieder auf.

Denn die Austria hatte die Chance im Winter 2007/08 unseren Nationalspieler Edin Dzeko zu holen, was auch Dzeko vor einigen Jahren bestätigte:

“Sie wollten mich unbedingt holen. Aber ich hatte noch den Vertrag in Teplice und bin geblieben. Auch diese Entscheidung war richtig, denn ein halbes Jahr später kam das Angebot aus Wolfsburg”, sagt Dzeko zu Sportnet.

Der Austria-AG-Vorstand, Thomas Parits, war damals sehr hartnäckig um Dzeko zur Austria zu holen:

“Ich habe Edin beim Match Teplice gegen Sparta Prag beobachtet und wusste sofort: Der Bursche hat riesiges Potenzial. Genau so einen Stürmer haben wir damals gebraucht”, sagt Parits. “Jung, kopfballstark, mit fantastischem Spielverständnis.”

Der Transfer scheiterte jedoch. “Damals hatte Magna noch das Sagen und Frank Stronach hat mir klipp und klar gesagt, dass er in der momentanen Situation kein Geld in den Kader investieren möchte.”

Damals hätte Dzeko 1,2 Millionen Euro gekostet. “Klar, dass ich mir in den letzten Jahren ein paar Mal die Haare gerauft habe”, sagt Parits.

Der Rest ist Geschichte, Dzeko wechselte zu Wolfsburg und seine Karriere erblühte.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft