Folge uns!

Allgemein

Prcić leitet ersten Straßburg Sieg ein

Prcić leitet ersten Straßburg Sieg ein

RC Straßburg gelingt der erste Sieg in der französischen Ligue 1. Am Ende ist es ein verdientes 3:1 gegen Stade Brestois 29. 

Für Brest läuft es diese Saison noch gar nicht. Gegen Straßburg gab es die zweite Niederlage in Folge.

In einer sehr intensiven ersten Halbzeit, war es Sanjin Prcić in der 24. Minute, der das Spiel mit seinem ersten Saisontor eröffnete. Der Bosnier sucht erst seinen Kollegen Ludovicas Ajorque, bekommt aber den Ball nochmal zurück und nimmt sich ein Herz um es zu versuchen, zu einem sehenswerten 1:0.

Allerdings schlugen die Brestois zwei Minuten später mite einem Traumtor wieder zurück. Praktisch aus dem nichts schicken die Gäste nochmal ein Lebenszeichen.

Das Spiel blieb weiterhin sehr intensiv und kurz vor Ende der ersten Halbzeit kamen die Elsassen wieder zurück. Diesmal war es Jean-Kévin Duverne, mit einem Eigentor, der Straßburg noch vor der Pause jubeln lies. Halbzeitstand 2:1

Die zweite Halbzeit gehört zwar den Gästen, allerdings fanden die Brestois kein Mittel mehr, um den starken Keeper Matz Sels zu überwinden.

In der 84. Minute ist es Adrien Thomas, der den Schlusspunkt setzt. Nach erneuter Vorarbeit von Ludovicas Ajorque, macht Adrien Thomasson am Ende das verdiente 3:1.

Es ist am Ende ein denkbar knapper, aber verdienter Sieg für die Elsässer, die am Ende den einen Schritt effektiver sind, als die Gäste.

Bosniens Mittelfeldmann Sanjin Prcić kommt bei Straßburg nun immer besser in Fahrt. Nach seinen bereits guten Leistungen gegen Paris Saint Germain und Troyes, belohnte sich der Bosnier heut auch mit einem eigenem Treffer. Trainer Julien Stéphan etabliert ihn nun immer mehr und mehr ins Team.

RC Straßburg holt damit am 4. Spieltag der Ligue 1 den ersten Sieg und springt in der Tabelle vom 20. auf den 13. Platz. Brest bleibt weiter im Keller der Französischen Liga. Mit 2 Punkten reicht es nur für den 18 Platz.

Nach der Länderspielpause geht es für Prcić weiter in Lyon. Brest bekommt es in 14 Tagen mit Angers zu tun.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein