Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Piric: “Ich möchte mich bei Zrinjski beweisen!”

Piric: “Ich möchte mich bei Zrinjski beweisen!”

 

Nachdem der Vertrag mit Sloboda Tuzla aufgelöst wurde, war Kenan Piric einer der gefragtesten freien Spieler in der BHT Premijer Liga. Von vornherein war klar, dass er sich nur einem der grössten Vereine des Landes, Sarajevo, Zeljeznicar oder Zrinjski, anschliessen wird. Letzten Endes wurde es der aktuelle bosnische Meister.

 

Es wurden viele Vereine als Ihr neuer Arbeitgeber gehandelt, am Ende machte Zrinjski das Rennen. Welche Gründe haben zu dieser Entscheidung beigetragen?

Es stimmt, dass einige Vereine an mir dran waren und mich verpflichten wollen, aber am Ende waren deren Angebote nicht gut genug. Das letzte Angebot kam aus Norwegen, aber es entsprach nicht meinen Ambitionen. Ich wollte nicht um jeden Preis ins Ausland gehen. Ich wollte eine Mannschaft, die grosse Ziele hat. Bei Zrinjski hat es am besten gepasst.

Wie wurden Sie dort empfangen?

Die Spieler, Trainer, Verantwortliche… alle haben mich mit offenen Armen begrüsst. Jetzt liegt es an mir hart zu trainieren und das in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen.

Was sagen Sie zu der Konkurrenz auf der Torhüterposition bei Zrinjski?

Konkurrenz ist immer gut. Sie ist nur ein weiterer Grund um hart zu trainieren. Kozic, Vasilj und Bandic sind gute Torhüter, aber auch sehr gute Menschen. Wir alle trainieren gut und wir wollen dazu beitragen, bessere Resultate mit dem Verein zu erzielen.

Erst kürzlich sind Sie ein A-Nationalspieler geworden. Können Sie diesen Status beibehalten?

Es ist mir eine grosse Ehre und Freude das Trikot der Nationalmannschaft zu tragen. Wie gesagt liegt es an mir mich hier aufzudrängen, Stammspieler zu werden, denn nur so kann ich auch eine Berufung in die Nationalmannschaft erwarten. Die Trainer werden dann feststellen müssen, ob es für mich reicht hier Stammspieler zu werden oder eine Einladung in die Nationalmannschaft zu bekommen.

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft? Erwarten Sie den Schritt ins Ausland?

Zunächst möchte ich bei Zrinjski den nächsten Schritt machen. Für mich ist es am wichtigsten, dass ich regelmässig im Kasten stehe. Alles andere kommt mit der Zeit. Ich bin niemand, der um jeden Preis ins Ausland wechseln will, viel Geld bekommt und dann nur auf der Bank sitzt. Ich möchste es Schritt für Schritt angehen und wenn die Zeit für einen Transfer ins Ausland gekommen ist, dann werden wir darüber nachdenken.

 

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft