Per Anhalter zum Training: Durch Schnee und Regen, jetzt im ersten Team!

Der ehemalige BHT Premijer Liga Verein Metalleghe hat diese Saison genug Oszillationen in der “Prva Liga FBiH”, ein Grund dafür ist die Tatsache, dass der Verein vielen jungen Spielern die Chance gibt sich zu beweisen.

Einer dieser Spieler ist der 17-jährige Emrah Makić, welcher schon einige Male für die Senioren von Metalleghe auflaufen konnte.

“17 Jahre bin ich jung und trainiere hier schon seit zwölf Jahren. Hier begann ich auch meine Karriere. Währenddessen wechselte ich vor zwei Jahren nach Sarajevo (Hadžići) und dort spielte ich in dieser Zeit auf für Radnik Hadžić. Ich war bei den Senioren, lief aber für die Junioren auf. Danach ging ich zurück nach Jajce wo ich dann einen Profivertrag mit dem ersten Team unterschrieb und schloss mich auch sofort den Trainingseinheiten an. Ich stand in der Konkurrenz und schrieb beim Auswärtsspiel gegen Velež Mostar mein Debüt vor zwei- bis drei Tausend Zusehern. 

Kurze Zeit später bekam ich erneut die Möglichkeit gegen Bratstvo Gračanica”, sagte Makić und fügte hinzu:

“Ich wohne nicht in der Nähe der Stadt oder des Stadions in dem ich trainiere. Schon vor der Mittelschule ging ich den Weg zum Training per Anhalter, fast jeden Tag, so auch bei Schnee und Regen. Das alles nur um zum Training zu gelangen.”