Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Nun meldet sich auch Sokratis zu Wort!

Nun meldet sich auch Sokratis zu Wort!

Foto: sport.ba

Die bosnische Nationamannschaft kam am Sonntag beim Auswärtsspiel in Griechenland nicht über ein Remis hinaus.

Unsere Elf lag bis zur Schlussphase mit 1:0 vorne und kassierte in der letzten Minute den Ausgleich. In der Schlussphase des Spieles kam es zu einem hitzigen Duell zwischen dem griechischen Verteidiger Sokratis und unserem Kapitän Edin Dzeko. Nach minutenlanger Unterbrechung bekam Dzeko die rote Karte weil er Sokratis die Hose auszog und der griechische Dortmund-Legionär kam mit einer Verwarnung davon. Diese Szene erreichte die ganze Fussballwelt und nun meldet sich Sokratis zu Wort.

Das war sehr lustig für mich. Solche Dinge sind nicht der Alltag am Platz und ich weiß auch nicht woher er die Idee hatte, mir die Hose auszuziehen. Ich habe des öfteren mit solchen Duellen Erfahrung gemacht und es war wichtig, dass ich nicht zu heftig reagiere, damit ich nicht vom Plaz verbannt werde.

Auch zu dem Transparent “Nož, žica, Srebrenica”, welcher  auf der Tribüne zu sehen war, äußerte sich Sokratis.

Unter den Spielern gab es überhaupt keine Probleme und über das Transparent wurden wir erst nach dem Spiel informiert. Es ist eine Schande, dass so etwas passiert ist. Wir müssen jeden Gegner respektieren und dürfen keinen beleidigen. Es ist sehr schwer so viele Fans zu kontrollieren, denn es gibt immer einen Dummen in der Menge. Wir gastierten in Albanien und Bosnien und müssten villeicht noch schlimmere Dinge einstecken als jene am Sonntag. Dort wurden mazedonische Fahnen gesichtet und das verpasste auch uns einen Stich ins Herz. Wir dürfen nicht nur die griechischen Anhänger beschuldigen.- meinte Sokratis

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft