Folge uns!

News

Ivica Osim: “Die Griechen sind größere Patrioten als wir!”

Ivica Osim: “Die Griechen sind größere Patrioten als wir!”

Ivica Osim, die Legende des jugoslawischen Fußballs und Präsident des Komitees des N/FSBiH, kommentierte das anstehende WM-Quali Spiel der bosnischen Nationalmannschaft gegen Griechenland.

Ivica Osim denkt, dass unsere Spieler nicht das Auftreten im Nationaltrikot haben, welches eigentlich erforderlich ist.

“Ich denke nicht, dass Griechenland besser ist als wir, aber ehrlich gesagt sind die Griechen viel größere Patrioten als wir es sind. So sind Sie auch Europameister geworden. Unsere Spieler erfreuen uns mit einem guten Spiel und schenken uns Hoffnung, und dann lassen Sie nach. Dieses Problem ist nicht nur bei starken Gegnern vorhanden, denn wir bieten auch den Schlechteren die Chance uns mit einem schnellen Spielzug und Kampfgeist zu parieren, dies ist bei uns nicht der Fall”, sagte Osim.

Unsere Spieler müssen begreifen wie viel ein Match der Nationalmannschaft für uns bedeutet.

“Außer dem Match von Jugoslawien bei der WM 1990, welches den Krieg hätte stoppen können, ist kein einiges lebenswichtig. Dieses ist sowieso wichtig, dennoch hat es keinen diskutablen Wert – dies müssen sich unsere Spieler mal durch den Kopf gehen lassen und sich überlegen wie viel ein Match wie dieses und andere für eine Bedeutung für viele von uns haben. Wenn jemandem ein Motiv fehlt, dann soll derjenige überlegen welche Bedeutung Griechenland in der menschlichen Geschichte hat und gegen welches Land wir spielen. Die Griechen wollen auch einen Sieg. Vergesst nicht, dass die Griechen erfolgreicher sind als wir”, meint Osim.

Osim ersucht uns real zu bleiben.

“Vielleicht suchen wir manchmal zu viel von unseren Nationalspielern. Nehmen wir Miralem Pjanić als Beispiel. Dieser Junge versetzt alle Fußball-Experten ins Staunen. Manchmal verstehen die Fans die Wichtigkeit seiner Handlungen nicht, doch die Schönheit seiner Spielart sind für viele Gegenspieler sehr unangenehm. Man beachte auch, dass Pjanić physisch nicht so stabil ist wie es einst Safet Sušić war, oder wie es heute Edin Džeko ist. Dieser kann nicht beispielsweise gegen einen schnellen portugiesischen Flügelspieler agieren, dennoch sollte man alles mögliche in Bewegung setzen.”

Ivica Osim zweifelt nicht an der Qualität von Coach Mehmed Baždarević.

“Einst war ich der Trainer von Baždarević und nun ist er selbst ein Trainer. Ich bin fest davon überzeugt und hoffe, dass “Meša” sehr genau unter die Lupe nimmt, denn wenn die Rede von Griechenland ist, dann wird einem viel Material zum Nachdenken geboten”, sagte Ivica Osim.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von News