Folge uns!

Allgemein

Göttliche Audienz: Papst Franziskus empfängt Miralem Pjanic und Senad Lulic

Göttliche Audienz: Papst Franziskus empfängt Miralem Pjanic und Senad Lulic

Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, empfing im Vatikan die Spieler von Juventus Turin und Lazio Rom, die im italienischen Cupfinal aufeinander treffen werden. In der göttlichen Audienz waren auch die bosnischen Nationalspieler Miralem Pjanic (Juventus) und Senad Lulic (Lazio Rom) zugegen.

 

Es ist bekannt, dass Papst Franziskus ein leidenschaftlicher Fussballfan ist. Der Besuch einer Fussballmannschaft im Vatikan steht des öfteren auf dem Tagesprogramm. In der letzten Audienz waren die Spieler von Juventus Turin und Lazio Rom vertreten.

Unter tosendem Applaus wurden der Papst und die Spieler begrüsst. Papst Franziskus bekräftige an diesem Treffen die Wichtigkeit des Fussballs in der Gesellschaft. Er unterstrich auch die Wichtigkeit, dass die immer stärker zunehmende Gewalt in und um die Fussballstadien bekämpft werden müssen.

Papst Franziskus bedankte sich bei den anwesenden Spieler für ihr Engagement, mit dem sie die Wichtigkeit des Fussballs in der Kultur und Gesellschaft fördern.

 

Papst Franziskus erhielt von den beiden Verein jeweils ein Trikot geschenkt und liess sich auch mit diesen auf einem Foto ablichten.

Der Empfang der bosnischen Spieler mit muslimischen Hintergrund sowie weiteren Glaubensrichtungen andere Spieler sendet auch ein wichtiges Signal an die Menschheit. Die Toleranz der Menschen mit verschiedenen Glaubensrichtungen und Herkünften soll auf diese Weise unterstrichen und gefördert werden.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein