Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Gegneranalyse und Vorbericht: Zypern

Gegneranalyse und Vorbericht: Zypern

Foto: Edin Džeko (Facebook)

Heute spielt unsere Nationalmannschaft ihr drittes Qualifikationsspiel zur WM 2018 in Russland gegen die Gäste aus Zypern. Das letzte Spiel vor heimischem Publikum verlor man, in Zypern jedoch gewann man durch spektakuläre Tore von Haris Medunjanin. Was erwartet uns diesmal? Wir haben uns die Zyprioten mal angeschaut.

0 Punkte, 0:5 Tore und keine Hoffnungsschimmer im Spiel unseres heutigen Gegners Zypern. Doch warum sind die Zyprioten Vorletzter der Gruppe H?

Betrachtet man Zyperns Spiel gegen Belgien sowie gegen Griechenland fallen keine dermaßen schweren Fehler im Spiel auf. Zypern versucht stets den Gegner mit schnellen Pässen im Spielaufbau zum Laufen zu zwingen, zudem kommt Zypern auch zu Abschlussmöglichkeiten (im Spiel gegen Griechenland hatte Zypern 3 Torschüsse, Griechenland 5,Endstand 0:2). Also ist die Effektivität ein Manko bei den Zyprioten. Doch woher die Gegentore?

Alle fünf Gegentore Zyperns entstanden durch zweite Bälle. Also ist es wichtig für unsere „Zmajevi“ stets fokussiert zu sein, auch wenn der Ball schon verloren scheint, d.h. dass Bosnien Geschwindigkeit mit und ohne Ball ins Spiel bringen muss um Zypern zu schlagen, da Zypern zwar stark organisiert ist, bei einer Flanke oder Pass in den Strafraum aber dennoch die Defensive bei zweiten Bällen wackelt.

Anstoß ist heute, den 10. Oktober um 20:45 im Bilino Polje Stadion in Zenica (Bosnien und Herzegowina).
Unparteiischer wird Javier Estrada Fernandez aus Spanien sein.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Bosnien und Herzegowina: Begovic- Vranjes, Zukanovic, Spahic, Kolasinac- Visca, Pjanic, Medunjanin, Lulic- Ibisevic, Dzeko

Zypern: Panagi- Charalambous, Laifis, D.Junior, Demetriou- Laban, Kastanos, Artymatas- Efrem, Mytides, Charalambidis

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft