Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Dzeko: Ich kann es kaum abwarten die Griechen in Zenica “zu begrüßen”

Dzeko: Ich kann es kaum abwarten die Griechen in Zenica “zu begrüßen”

Der Kapitän von Bosnien und Herzegowina Edin Dzeko ist nach der 4. Runde der Qualifikation für die Weltmeisterschaft mit einem Unentschieden in Griechenland enttäuscht.

In der Tat ist das Wort “enttäuscht” klein. Unser Ass freut sich jetzt bereits auf das Spiel in Zenica um es den Griechen heim zu zahlen, nachdem er die rote Karte bekam und das Ergebnis in der 95. Minute ausgeglichen wurde. Seiner Meinung nach hätte er keine rote Karte bekommen sollen. “Immerhin war ich derjenige, der auf dem Boden war”, sind Dzeko´s Worte. Zum Spiel sagte er, dass wir eigentlich heute Abend den Sieg hätten feiern sollen, mit 3:0 oder 4:0.

“Ich fühle mich, als ob wir die Verlierer heute Abend sind und das Ergebnis 3:0 ist. Aber wenn man das ganze Spiel betrachtet haben die Griechen es weder verdient einen Punkt zu bekommen noch mit 1:0 zu gewinnen, sondern mit 3:0 geschlagen zu werden. Aber es spielt jetzt keine Rolle und ich danke Ihnen vielmals dafür, dass Sie sehr gastunfreundlich waren. Ich kann es kaum abwarten Sie in Zenica zu begrüßen. Ganz ehrlich. Rote Karte hat er mir ohne einen Grund gegeben. Ich weiß nicht warum. Er meinte dass ich mit allem begann, da ich aber derjenige der auf dem Boden als einziger war, wüsste ich nicht wie ich dies tun konnte”, sagte Dzeko.

Am 25. März 2017 erwartet Bosnien Gibraltar und am 09. Juni 2017 werden Dzeko & Co. im gleichen Stadion in Bilino Polje die Griechen willkommen heissen.

 

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft