Folge uns!

A - Nationalmannschaft

Die Lebensgeschichte von Haris Medunjanin

Die Lebensgeschichte von Haris Medunjanin

Haris Medunjanin wurde in Sarajevo geboren. Im Jahr 1992 verließ er seine Heimatstadt während des Krieges und zog nach Holland gemeinsam mit seiner Familie. In Holland lernte er die Liebe zum Fußball kennen, er fing dort an zu trainieren und wurde anschließend holländischer Nationalspieler. Im Jahr 2007 wurde er sogar U21 Europameister. Anschließend entschied er sich für die “Zmajevi”.

Haris ist am 8. März 1985 in Sarajevo geboren worden. Mit nur 7 Jahren musste er Sarajevo aufgrund des Bosnienkrieges verlassen. Er zog mit seiner Familie in die Niederlande. Sein Vater, Mahmut Medunjanin, blieb in Bosnien um für sein Land zu kämpfen, während Haris mit seiner Mutter und seiner Schwester aus Bosnien flüchtete.

Haris’ Vater starb im Jahr 1999 an Herzschwäche. Die Sorgen um seine Mutter und seine Schwester übernahm anschließend Haris selbst.

“Im Flüchtlingsheim war es für uns sehr schwer. Auch wenn ich ein Kind war, habe ich schon das Gefühl gehabt, ein Ausländer zu sein. Weit weg von seiner eigentlichen Heimat. Eines Tages vermisste ich es Fußball zu spielen. Hinter dem Flüchtlingsheim war ein Fußballplatz, da spielten einige andere Kinder mit mir Fußball. Anschließend wurden einige Leute aus dem Verein Fortune Sitard auf mich aufmerksam. Sie haben mich auf ein Probetraining eingeladen, doch ich bin nie erschienen. Dann kam mein Onkel aus Alkmaar zu mir, so bin ich auch dann zum AZ Alkmaar gekommen.”, erzählt Haris.

Seine Karriere begann er in Alkmaar. Sein Talent wurde auch vom legendären Trainer Louis Van Gaal erkannt, welcher sagte, Haris würde ihn an Gullit erinnern.

“Wenn Haris so weitermacht, wenn er weiterhin auf mich hört, wird er ebenfalls als ein sehr guter Spieler enden.”, so Van Gaal.

Haris war in allen Kategorien der Führer. Er war in den Jugendmannschaften Kapitän, in den Junioren und in den Kindermannschaften. Anschließend durfte er unter Coach Adrianse für Alkmaar gegen Rode debütieren.

“Diese 15 Minuten gegen Rode vergesse ich nie. Das waren die ersten Minuten in der holländischen Liga.”, sagte Medunjanin.

Mit dem Kommen von Louis Van Gaal ergatterte Medunjanin selbst auch seinen Stammplatz im ersten Team und konnte damals für Alkmaar auch im UEFA-Cup spielen.

Er hat für alle Teams der Niederlande gespielt. Sein persönliches Highlight war allerdings der Erfolg bei der EURO 2007 für U21 Spieler, bei denen er gemeinsam mit seinem Team Serbien mit 4:1 besiegte. Als die Zeit für die A-Nationalmannschaft reif war, entschied sich Haris allerdings ohne nachzudenken für die bosnische Nationalmannschaft.

“Ich wollte schon viel früher für Bosnien spielen, doch keiner hatte mich gerufen.”, erinnert sich Haris an seinen Wunsch, das bosnische Trikot überzustreifen und erzählt weiter: “Mein Onkel hat einigen Leuten aus dem bosnischen Verband von mir erzählt, aber nie hat mich jemand angerufen oder mich zu einem Training eingeladen. Ich hatte damit gerechnet, dass der alte U21 Nationaltrainer, Ibrahim Zukanović, mich beruft, doch das passierte nie. Als ich gemerkt habe, dass keinerlei Interesse für mich besteht, habe ich mich daraufhin kurzfristig für die Niederlande entschieden. Der einzige der sich jemals um mich bemüht hat und wirklich wollte, dass ich für die bosnische Nationalmannschaft spiele, war Haris Jaganjac. Trainer und ehemaliger Spieler von FK Sarajevo.”

Doch am 18. November 2009 war es soweit, der damalige Nationaltrainer Ćiro Blažević schenkte Medunjanin seinen ersten Auftritt gegen Portugal im Playoff. Heute, 7 Jahre später, hat Haris Medunjanin bereits 51 Spiele für die bosnische Nationalelf bestritten und erzielte dabei 7 Tore. Abgesehen davon, konnte er mit der bosnischen Nationalmannschaft sich erstmals 2014 für die Weltmeisterschaft qualifzieren. Sein größter Erfolg mit der bosnischen Nationalmannschaft feierte er 2016 im Juni, wo unsere Nationalmannschaft den Kirin Cup gewonnen hat, bei dem Haris Medunjanin gar Kapitän war.

Derzeit spielt er bei Maccabi Tel Aviv. Medunjanin können wir diese Saison auch in der Europa League verfolgen, da Maccabi Tel-Aviv sich in der Gruppe D befindet, wo sie gegen das erste Team von Medunjanin spielen, AZ Alkmaar. Neben Alkmaar sind auch Zenit St. Petersburg und Dundalk in der Gruppe. Neben Maccabi spielte Medunjanin auch für AZ Alkmaar, Valladolid, Gaziantepspor und Deportivo La Coruna.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft