Folge uns!

News

Demirović für BNM: “Deutschland ist gut, aber ich spiele mit Stolz für Bosnien!”

Demirović für BNM: “Deutschland ist gut, aber ich spiele mit Stolz für Bosnien!”

Der U19-Nationalspieler von Bosnien-Herzegowina und Kapitän des Juniorenteams von RB Leipzig, Ermedin Demirović, sprach exklusiv gegenüber “BNM.ba” über seine Karriere bei RB Leipzig, seine Möglichkeit für Deutschland zu spielen, die Nationalmannschaft, sowie über viele andere interessanten Sachen. 

Vor 3 Jahren bist du vom HSV zu RB Leipzig gewechselt. Besonders bemerkenswert ist die Jugendarbeit die der Verein betreibt die viel Entwicklungspotenzial bietet. Bist du zufrieden mit den Verhältnissen unter denen du und das Team arbeitet und fühlst du dich wohl in Leipzig?

– “Ich fühle mich sehr wohl in Leipzig. Ich habe sehr viele gute Freundschaften geknüpft. Die Jugendarbeit ist für mich die beste in Deutschland, was wir hier für Bedingungen haben das ist schon was sehr besonderes”.

Du bist derzeit der Kapitän der U19-Mannschaft von RB Leipzig in der A-Junioren Bundesliga und derzeit auch der beste Torschütze im Team mit 11 Toren. Wie zufrieden bist du mit deinen bisherigen Saisonleistungen und welche Ziele verfolgst du noch in dieser Saison?

– “Die Saison läuft für mich persönlich sehr gut. Ich freue mich natürlich viele Tore schießen zu können aber noch mehr freue ich mich der Mannschaft damit weiterzuhelfen, meine Ziele sind nochmal in der Rückrunde anzugreifen und zu versuchen dass wir es noch schaffen an die Spitze zu kommen. Daran arbeiten wir Tag für Tag.”

Es haben schon einige Spieler den Sprung aus der Jugend in das Profiteam geschafft, wie siehst du deine Chancen dass wir dich eines Tages in der Profimannschaft von RB Leipzig in der Bundesliga sehen?

– “Ich habe in der letzten Woche bei den Profis trainiert, RB setzt viel auf Jugendarbeit aber im Endeffekt liegt das alles an mir ob ich den Sprung dann schaffe oder nicht. Ein Traum wäre es natürlich irgendwann in der Bundesliga für Leipzig auflaufen zu dürfen.”

Die Profimannschaft von Leipzig ist derzeit Bayern-Jäger Nummer 1 in der Bundesliga. Glaubst du dass sie dieses Niveau bis zum Schluss halten können?

– “Ich persönlich glaube schon dass sie das Niveau halten können, da sie eine sehr junge und hungrige Mannschaft haben. Sie spielen einen sehr guten Fußball und ich würde es Ihnen wünschen das sie am Ende der Saison weit oben stehen.”

Vor deiner Einberufung in unsere Nationalmannschaft bestand auch die Möglichkeit für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen. Wieso hast du dich trotzdem schon so früh für Bosnien und Herzegowina entschieden?

– “Ich bin ein stolzer Bosnier, ich wurde von klein auf so erzogen. Als kleines Kind habe ich davon geträumt einmal für Bosnien auflaufen zu dürfen und auf dem Platz die Hymne mitzubekommen. Deutschland ist auch sehr gut aber ich könnte es nicht mit meinem Herz vereinbaren Bosnien für ein anderes Land abzusagen, jetzt bin ich auch noch Kapitän der U19-Nationalmannschaft und das ist wieder eine riesen-Ehre. Das alles macht mich noch stolzer.”

Mit der Nationalmannschaft erwartet dich im März die Qualifikation für die U19-Europameisterschaft in einer Gruppe mit dem Europameister Frankreich, Bulgarien und Israel. Eine schwere Gruppe, da nur die erstplatzierte Mannschaft weiterkommt, wie siehst du die Chancen von unserem Nationalteam?

– “Ich glaube an uns, ich weiß das wir Qualität im Team haben. Trotzdem weiß ich das es eine sehr schwere Gruppe ist aber wir werden von Spiel zu Spiel schauen, an unsere Grenzen gehen und dann hoffen wir das die Leistung am Ende so gut war das wir es schaffen zur EM zu fahren. Wir haben Respekt aber keine Angst vor keinem Gegner.”

Glaubst du dass sich unsere Nationalmannschaft für die WM2018 in Russland qualifizieren kann?

– “Ich glaube wir werden es schaffen uns zu qualifizieren. Wir müssen halt die nächsten Spiele unbedingt gewinnen und dann glaube ich schon das wir dabei sein werden.”

Hast du sportliche Vorbilder? Wenn ja, welche?

– “Mein größtes Vorbild ist Zlatan Ibrahimovic aber ich bin auch ein großer Fan von Edin Dzeko.”

Wie bereitest du dich auf deine Spiele vor, hast du irgendwelche besondere Rituale?

– Ich höre mir vor jedem unsere Musik an, gehe mit dem rechten Fuß auf den Platz und bete vor jedem Anpfiff vor dem Spiel.”

Wie oft im Jahr besuchst du Bosnien-Herzegowina, wenn sich die Möglichkeit dazu ergibt?

– “Ich nutze jede Ferien um nach Bosnien zu kommen. Meistens bleibe ich ein Tag länger nach der Nationalmannschaft wenn der Verein das erlaubt um nochmal ein Tag länger in Bosnien zu bleiben.  Ich lieber unser Essen sehr”.

Vielen Dank für das Interview, wir wünschen dir viel Glück und Erfolg mit RB Leipzig, sowie mit der bosnischen Nationalmannschaft.

 

3 Comments

Mehr von News