Folge uns!

News

Cimirot: “In Griechenland wird bereits über das Spiel gesprochen!”

Cimirot: “In Griechenland wird bereits über das Spiel gesprochen!”

Foto: reprezentacija.ba | Quelle(n): faktor.ba / reprezentacija.ba

Nur noch 19 Tage sind es bis zum vierten Spiel der Qualifikation zur WM 2018 in Russland. Es wird in Griechenland gegen Griechenland gespielt. Ein Spiel, das wegweisend für den weiteren Verlauf sein könnte.

Auf der einen Seite die Gastgeber, die mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen vom Platz gegangen sind. Auf der anderen Seite unsere Nationalmannschaft, die mit zwei Siegen aus drei Spielen zwar auch gut gestartet ist, jedoch wiegt die 0:4 Niederlage gegen Belgien immer noch schwer.

Der Knackpunkt an der Niederlage: Belgien hat seinen Status als Favorit auf den Gruppensieg untermauert. Desweiteren dient sie als Beweis dafür, dass Griechenland der direkteste Konkurrenz im Kampf um das Weiterkommen ist. Im Falle einer erneuten Niederlage könnte man den Traum von Platz zwei vergessen. Ganz anders jedoch bei einem Unentschieden oder einem Sieg.

Ein Spieler, der Trainer Baždarević von großem Nutzen sein könnte, ist der Griechenland-Legionär Gojko Cimirot. Nicht nur seine spielerischen Fähigkeiten könnten von Vorteil sein: er kennt die griechische Liga bestens, beweist sich dort seit zwei Jahrn und das als einer der besten Spieler.

“Das nächste Spiel ist für beide Mannschaften von großer Bedeutung. Die Griechen sprechen sehr viel über dieses Spiel. Ich bin ständig in Kontakt mit deren Nationalspielern. Wann immer wir aufeinandertreffen sprechen wir über die Qualifikation. Sie können es kaum abwarten, ebenso wenig wie die Griechen allgemein. Die Fans sind zufrieden mit der Ausbeute ihrer Nationalmannschaft, nachdem man in den letzten Qualifikationen enttäuscht hat. Mittlerweile herrscht wieder eine gute Atmosphäre”, so Cimirot gegenüber faktor.ba.

Eins ist klar: in Athen bzw. Piräus erwartet unsere Nationalspieler kein einfacher Gegner. Hoffnung macht die Form unserer Nationalspieler in ihren Vereinen, denn ein Großteil von ihnen spielt momentan sehr gut, was vor allem Baždarević freuen wird.

“Griechenland ist wieder auferstanden. Sie haben gute Einzelspieler, aber die haben wir auch. Ich denke wir können trotzdem mit einem guten Resultat rechnen, denn ich bin in ständigem Kontakt mit vielen Mitspielern und viele von ihnen spielen eine wichtige Rolle in ihren Vereinen”, so die Worte von Cimirot.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von News