Folge uns!

Allgemein

Champions League: PSG degradiert Barcelona – Pjanić kommt von der Bank

Champions League: PSG degradiert Barcelona – Pjanić kommt von der Bank

Am Mittwochabend kassierten die Katalanen eine 1:4 Niederlage. Pjanić spielt zwar Knapp 12 Minuten, ist aber kein entscheidender Faktor.

Dabei erwischten die Katalanen einen richtig guten Start. Beide Teams spielten sehr offensiv ausgerichtet und so kam es zu einer guten Chance nach der anderen. In der 27. Minute schoss Lionel Messi nach einem berechtigten Strafstoß, den FC Barcelona mit 1:0 in Führung.

Paris ließ sich davon nicht beirren und erzielte noch vor der Halbzeit den verdienten Ausgleichstreffer. Nach einer fantastischen Vorlage von Marco Verratti, mogelt sich Kilian Mbappé an zwei Verteidigern durch und haut den Ball an Ter-Stegen vorbei ins Tor.

In der zweiten Halbzeit ist Paris hauptsächlich tonangebend. Barcelona findet offensiv nicht wirklich statt und diese Passivität bestrafte Paris gleich doppelt. Innerhalb von 5 Minuten erhöhte Paris auf 3:1 durch einen weiteren Treffer von Mbappé (65) und einen klasse Kopfball von Moise Kean (70.).

Barcelona zog daraufhin alle seine Wchelsoptionen. Auch Miralem Pjanić kam nochmal für 12 Minuten aufs Feld. Bewältigen konnte er aber nichts, ebenso wenig wie der Rest der Mannschaft. Stattdessen bekamen die Katalanen von Mbappé in der 85. Minute nochmal einen eingeschenkt, zum Endstand von 1:4 auch Sicht von Pjanić und Co.

Das Rückspiel findet am 10.03 im Prinzenpark in Paris statt.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein