Folge uns!

A - Nationalmannschaft

BREAKING NEWS: Kodro sagt der Nationalmannschaft ab – und kritisiert den Verband!

BREAKING NEWS: Kodro sagt der Nationalmannschaft ab – und kritisiert den Verband!

Nachdem Kodro bei der letzten Sitzung des Verbandes keine Mehrheit erzielen konnte (Mindestens 12 von 15 Stimmen der Abgeordneten im Exekutivkomitee), obwohl die Komission bestehend aus Misimovic, Kajtaz, Osim und Bajevic mehrheitlich für ihn ar, entschied er sich seine Kandidatur für den Posten als Nationaltrainer zurückzuziehen und kritisierte zudem den Verband:

“Aus persönlichen und moralischen Gründen ziehe ich meine Kandidatur für den Posten den Nationaltrainers zurück. Ich bedanke mich bei der Komission für das Vertrauen. Ich wünsche der Nationalmannschaft viel Glück in der nächsten Zeit” – erklärte Kodro seinen Schritt und kritisierte indirekt den Verband:

“Leider wo die Qualifikation bzw. das Wissen aufhört, kommen die Zweifel auf” – schrieb Kodro in seinem Statement.

Bei der letzten Sitzung wurde erwartet dass Kodro als Nationaltrainer der Nationalmannschaft gewählt wird, jedoch stoppten einige von den 15 Mitgliedern des Exekutivkomitee diese Wahl und forderten Gespräche mit weiteren Kandidaten – für Kodro offensichtlich ein Vertrauensbruch und an Anzeichen der Zustände die im Verband herrschten.

Wir erinnern, Kodro war schon vor einigen Jahren Nationaltrainer – ist aber nach einigen Wochen gleich zurückgetreten nach einem Konflikt mit dem damaligen Verband.

Im Verband herrscht ein Interessenkonflikt – sowohl in der Kommission, da Ivica Osim für seinen Sohn Amar als Nationaltrainer abgestimmt hat und der Rest für Kodro, und sowohl auch in dem Exekutivkomitee, da vor allem für die serbischen Abgeordneten Kodro nicht in Frage kam als Nationaltrainer.

Nun beginnt das Spiel von vorne, es wird noch einige Wochen dauern bis die Nationalmannschaft einen neuen Nationaltrainer hat, es scheint als wäre Amar Osim der Favorit auf diesen Posten.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft