Folge uns!

Allgemein

Boxen: Die Saga um Adnan Catic geht weiter

Boxen: Die Saga um Adnan Catic geht weiter

Der deutsche Boxer Adnan Catic, bosnischer Herkunft bekannt auch als Felix Sturm hat immer noch keine Ergebnisse der B-Probe Test erhalten.

Nach seinem Titelsieg am 20. Februar gegen Fedor Chudinov, war er beim Doping Test positiv auf Stanazolol. Seit Mai wartet dieser auf die Werte diese Untersuchung.

Obwohl es von der Staatsanwaltschaft geplant war, die Probe öffentlich am 12. Oktober zu öffnen ist es nicht dazu gekommen. Dazu äußert sich Rene Seppi, ein Sprecher der Staatsanwaltschaft:

” Der B-Probe Test wurde noch nicht geöffnet. Es gibt einige rechtliche Probleme, die uns das nicht zulassen. Wahrscheinlich werden wir das in den nächsten zwei Wochen durchführen”.

In der Zwischenzeit gab er wegen seiner Verletzung den WBA Weltmeister Titel ab. Die Organisation wird ihn daher wegen Doping nicht belasten und somit wird er wieder in der Lage sein, den Titel herauszufordern.

Im Falle, dass das Ergebnis der B-Probe auch positiv ist droht Felix eine Höchststrafe, nämlich ein Jahr Aussetzung.  Aber bereits im Mai 2017 könnte der bekannte Boxer im Ring steigen, da die potenzielle Suspension bereits im Mai dieses Jahres begann.

Allerdings wurde Catic auch eine Gefängnisstrafe angekündigt, für den Fall dass B-Test einen positiven Befund zeigt. Aber jedoch ist es zu diesem Zeitpunkt auch zweifelhaft ob es dazu kommen wird.

“Sturm” kündigte seine Rückkehr im Ring für Mai/ Juni an. Der Kampf soll in Sarajevo stattfinden, dabei wird er für den Gürtel, den er aufgegeben hat kämpfen um ihn zurück zu gewinnen.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein