Folge uns!

Bosnien-Herzegowina verliert packendes Entscheidungsspiel in Wien!

Schon vor dem Spiel war die Euphorie zu spüren. Die bosnische Nationalmannschaft war auf einen Sieg aus, da andernfalls das Weiterkommen nicht möglich ist.

In der frühen Anfangsphase konnte die österreichische Nationalmannschaft bärenstark mit 4:1 in Führung gehen. Unsere Nationalmannschaft hingegen fand sich immer schneller im Spiel und baute den Zwischenstand bis zum ersten Timeout auf eine 9:7 Führung aus.

Anschließend wurde das Spiel immer packender, die Fans kamen immer mehr rein, sowohl die heimischen, als auch die bosnischen. Nach 23 Minuten gab es bereits den 3. 7-Meter-Wurf für die österreichische Nationalmannschaft, welchen die Österreicher verwandelten. Unsere Nationalmannschaft führte nach 23 Minuten allerdings noch immer mit 15:14.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit führte unsere Nationalmannschaft mit 17:16, ehe die österreichische Nationalmannschaft Sekunden vor Schluss den Ausgleich erzielte und das Spiel somit unentschieden zur Halbzeit endete.

Die zweite Hälfte startete turbulent, unsere Nationalmannschaft konnte mit dem ersten Wurf direkt punkten, sowie den ersten gegnerischen Wurf abwehren und somit das Momentum leicht an sich reißen. Doch die Österreicher schlugen zurück und hielten das Spiel weiterhin spannend und glichen zum 20:20 aus.

Mit einer wichtigen Paraden von Torwart Grahovac, leitete dieser einen Angriff ein, der zu einem 7 Meter Wurf führte. Diesen verwandelten wir und erhoben die Führung auf 23:21.

Doch die Österreicher wussten mit Hilfe der Fans auf 25:25 auszugleichen und gar 30 Sekunden später die Führung zu übernehmen, was zu einem Timeout unserer Nationalmannschaft führte. Die Fans gaben der österreichischen Nationalmannschaft ordentlich Schwung. Diese konnte den Spielstand auf 28:25 ausbauen und somit das Spiel in die Hand nehmen.

Die Österreicher bauten die Führung auf 31:26 aus und hatte somit das Momentum auf deren Seite. Viele Abspielfehler geschahen zu dem Zeitpunkt, aus denen die Österreicher souverän die Geschenke nutzten und somit das Spiel komplett übernahmen.

Die Österreicher gewannen das Spiel mit : und sind somit für die Handball EM in Kroatien qualifiziert. Die Chance auf ein Weiterkommen hat unsere Nationalmannschaft nicht mehr.

 

 

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Handball