Folge uns!

Allgemein

Bericht: Roms Sportdirektor soll zwischen Fonseca und Dzeko schlichten

Bericht: Roms Sportdirektor soll zwischen Fonseca und Dzeko schlichten

Nachdem Edin Dzeko beim Spiel gegen Spezia nicht im Kader stand, hat Roms Sportdirektor Tiago Pinto die Aufgabe zugeteilt bekommen, zwischen dem Kapitän und Trainer der Mannschaft zu schlichten.

Beim 4:3 Sieg suchte man Kapitän Edin Dzeko vergeblich auf dem Spielberichtsbogen. Offiziell fehlte er wegen einer Verletzung, aber hinter den Kulissen brodelt es. Medienberichten zufolge soll ihn Trainer Paulo Fonseca in Folge eines Streits aus dem Kader gestrichen haben. Für das nächste Spiel gegen Verona wird Dzeko ebensowenig berufen werden.

Neuere Medienberichte legen nun nach: demnach ist der Streit so weit eskaliert, dass Dzeko nicht mehr mit der ersten Mannschaft trainieren darf, sondern sich alleine fit halten muss. Den Besitzern von Rom scheint das zu weit zu gehen, weswegen Sportdirektor Tiago Pinto angewiesen worden ist, den Streit zu klären. Eine Aussprache am Montag hat das Thema nicht beenden können. Die Kapitänsbinde ist er auch los, diese wurde an Mittelfeldspieler  Lorenzo Pellegrini übergeben. Es sei auch eine Option gewesen, Dzeko in diesem Transferfenster abzugeben, aber es wird sich kaum ein Verein finden, der ihm 7,5 Mio. € (netto) zahlen wird.

Derzeit belegt AS Rom nach 19 Spieltagen den dritten Platz mit 37 Punkten, hinter AC Mailand mit 43 und Inter Mailand mit 41 Punkten, wodurch die Mannschaft in der Meisterschaft noch dabei ist. Auf die Verfolger Juventus Turin und Atalanta Bergamo haben die Römer einen Punkt Vorsprung.

Quelle(n): reprezentacija.ba, goal.com, spox.com

Klicke um zu kommentieren

Mehr von Allgemein