Folge uns!

A - Nationalmannschaft

BAŽDAREVIĆ: Das Spiel kommentiere ich lieber nicht, wir sind noch immer mit den Gedanken in Zypern

BAŽDAREVIĆ: Das Spiel kommentiere ich lieber nicht, wir sind noch immer mit den Gedanken in Zypern

Die bosnisch-herzegowinische Nationalmannschaft konnte im heutigen WM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar mit 4:0 gewinnen. Somit befindet sich unsere Nationalmannschaft mit einem Punkt Vorsprung vor Griechenland.

Unser Nationaltrainer, Mehmed Baždarević, ist mit dem Spiel nicht zufrieden, aber erwähnt, wie wichtig es war, dass wir die 3 Punkte geholt haben.

“Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, aber das Spiel an sich kommentiere ich lieber nicht. Es war psychisch ein sehr schweres Spiel für uns. Es war sehr schwer, denn wir stehen noch immer unter dem Schock, dass wir so unglücklich gegen Zypern verloren haben. Wir hätten heute gewinnen müssen, wir haben unsere Arbeit auch professionell erledigt, aber ich möchte anmerken, dass es sehr schwer war, denn in Gedanken waren wir noch immer wo anders.”, so Baždarević.

Auf die Frage, wieso der eigentlich erwartete Wechsel von Šimunović nicht zustande kam, enthüllt Baždarević genauere Details.

“Wir wollten kein Risiko mit Šimunović eingehen. Er hat sich nicht 100% fit gefühlt. Deswegen haben wir uns entschieden, ihn nicht einzuwechseln.”, antwortete Baždarević.

Anschließend erwähnt noch Baždarević, dass unsere Nationalmannschaft des Öfteren ein wenig Glück gefehlt hat.

“Wir haben bessere Ergebnisse gegen Griechenland und Zypern verdient. Ich hoffe, wir werden wieder ganz normal aufspielen, dann wenn es am meisten zählt. Genauer genommen im Spiel gegen Belgien”, beendete Baždarević so die Pressekonferenz.

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft