Folge uns!

A - Nationalmannschaft

BAJEVIĆ: “Die Nationalmannschaft wird einen neuen Trainer bekommen.”

BAJEVIĆ: “Die Nationalmannschaft wird einen neuen Trainer bekommen.”

Foto: NFSBiH

Heute fand die Pressekonferenz für das Spiel gegen die Niederlande (Sonntag, 18:00) statt. Mit dabei waren Nationaltrainer Dušan Bajević und Miralem Pjanić.

Interessant war, dass nur zwei Journalisten heute im Medienraum des NFSBiH ihren Weg hineingefunden haben, da das Interesse an dem Spiel scheinbar nicht besonders groß ist. Bajević sprach über die Ziele und über den Druck, vor allem nach der enttäuschenden Niederlage gegen Nordirland.

“Alle Spiele von uns verbinden wir mit großem Druck. Wir haben immer Ziele. Wenn Spieler für die Nationalmannschaft spielen, müssen sie immer alles geben. Wir haben zwar gegen Nordirland verloren, aber die Spieler haben ihr Maximum gegeben. Ich glaube, dass die Spieler wissen, was sie gegen die Niederlande erwartet. Wir geben nicht auf und schauen weiter nach vorne.”, so Bajević, welcher im Anschluss dann über seinen Verbleib in der Nationalmannschaft geredet hat.

“Die Nationalmannschaft wird einen anderen Nationaltrainer bekommen, beziehungsweise den, den sie auch haben wollen. Ich denke, dass es einige gute Trainer gibt, die die Nationalmannschaft führen können. Ich bin da, wenn irgendeine Hilfe benötigt wird.”

Der Nationaltrainer findet, dass jedes Ergebnis außer eine Niederlage ein zufriedenstellendes ist.

“Jedes Resultat außer einer Niederlage ist zufriedenstellend. Ein möglicher Punkt gegen Holland kann gut sein. Wir haben genug Spieler die schon lange dabei sind. Man muss jedem die Chance geben. Wir haben vor dem Spiel einige Spieler verloren, einige Spieler sind ebenfalls müde. Einige sind verletzt, aber natürlich werden neue Namen in der Startaufstellung gegen die Niederlande auf dem Feld stehen. Ich glaube an die Spieler. Zwei Spieler haben sich den Oberschenkel verletzt, aber wir werden heute Abend sehen, mit wem wir morgen auf dem Platz rechnen können.”

Klicke um zu kommentieren

Mehr von A - Nationalmannschaft